Über den A3-Ausbau soll besser informiert werden.

Infos zu Varianten des Ausbaus : Grüne möchten A3-Planungen in Öffentlichkeit bringen

Auf Initiative der Kreistagsfraktion der Grünen wird die Kreisverwaltung Straßen.NRW zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung einladen, um den Planungsstand rund um den A3-Ausbau zu thematisieren.

"Damit erhalten wir im Kreis die Chance, aus erster Hand endlich die aktuellen Planungsvarianten zu erfahren und unsere Sichtweise darzustellen. Die Belange der Bürgerinnen und Bürger für mehr Lärm- und Gesundheitsschutz müssen berücksichtigt werden", sagt Bernhard Ibold, Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion im Kreistag, und unterstreicht: "Zudem hat der Kreisausschuss unserem Vorschlag zugestimmt, sich für den Einbezug einer ökologischen Baubegleitung einzusetzen, die an der aktuell laufenden A3-Planung beteiligt wird. Unser Ziel ist es, auch die natur- und artenschutzrechtlichen Belange gleichwertig zu berücksichtigen."

Schließlich hat die Kreisverwaltung zugesichert, dass von Straßen.NRW alle denkbaren Gestaltungsvarianten geprüft werden sollen. "Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass die 'Nullvariante' dazu gehört: Kein Ausbau, sondern verstärkte Nutzung des Standstreifens," betont Ibold.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath