Lott-Jonn-Initiative Kinder- und Jugendgesundheit Seminarreihe schärft den Blick auf seelische Gesundheit

Kreis · „Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag.“ (Wilhelm von Humboldt) – mit dieser Perspektive widmeten sich in den letzten fünf Wochen 18 Erzieher aus Kitas im Kreis Mettmann den Themen der seelischen Gesundheit.

 Den Teilnehmern gefiel vor allem der direkte Praxisbezug zum Kita-Alltag.

Den Teilnehmern gefiel vor allem der direkte Praxisbezug zum Kita-Alltag.

Foto: Kreis Mettmann

Die Seminarreihe der Lott-Jonn-Initiative Kinder- und Jugendgesundheit des Kreisgesundheitsamtes begeisterte nach der pandemiebedingten Pause die pädagogischen Fachkräfte. Experten aus verschiedenen Fachrichtungen gestalteten an fünf Tagen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zu den Herausforderungen im Kita-Alltag. „Nach der Pandemie ist das Thema wichtiger denn je. Alle verfügbaren Plätze waren wieder schnell ausgebucht“, freut sich Vassiliki Noti vom Orga-Team. Seit Jahren beobachten Fachkräfte immer mehr Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern, was durch die Corona-Pandemie verstärkt wurde. Um sich gut weiterzuentwickeln benötigen diese Kinder mehr Aufmerksamkeit.

So gewinnt die seelische Balance der pädagogischen Fachkräfte immer mehr an Bedeutung. Die Gruppe beschäftigte sich daher ausführlich mit persönlichen Stressfaktoren im Kita-Alltag und Strategien für den emotionalen Ausgleich. Die Referenten versorgten die Teilnehmer mit einem Mix aus Theorie und Praxis sowie mit vielfältigem Handwerkszeug für den Alltag. Sie beschäftigten sich auch mit der Bedeutung von frühen Bindungserfahrungen für eine gesunde Entwicklung, psychischen Auffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen sowie dem Umgang mit schwierigen Situationen. Weitere Themen waren der kollegiale Austausch, die Kommunikation mit Eltern sowie Hilfsangebote im Kreis Mettmann.

„Den Teilnehmern gefiel vor allem der direkte Praxisbezug zum Kita-Alltag und dass die eigene seelische Gesundheit besonders im Fokus stand. Einige Ideen wurden schon erfolgreich ausprobiert. Insgesamt fühlen sich alle für den beruflichen Alltag gestärkt“, so Vassiliki Noti. Das Seminar wird auch zukünftig weiter angeboten. Die ersten Anfragen für das nächste Jahr wurden bereits gestellt.


Bild: Seminarteilnehmer

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort