Kunstausstellung im Polizeigebäude Mettmann „Farbenrausch“ bei der Polizei

Kreis · Kunst und Polizei - kann das zusammengehören? Bei der Kreispolizeibehörde Mettmann lautet die Antwort eindeutig: Ja. In den vergangenen Jahren hatten im Hauptgebäude am Adalbert-Bach-Platz bereits zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ihre Werke ausgestellt.

 Die Künstlergruppe „Farbenrausch“ stellt ab Freitag, 15. März, im Foyer der Polizei Mettmann aus.

Die Künstlergruppe „Farbenrausch“ stellt ab Freitag, 15. März, im Foyer der Polizei Mettmann aus.

Foto: Kreispolizei Mettmann

Nun freut sich die Polizei auf die Arbeiten der rund 20 Künstlerinnen und Künstler der Gruppe „Farbenrausch".

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Freitag, 15. März, in der Zeit von 18 bis 20 Uhr im Foyer der Polizei Mettmann, Adalbert-Bach-Platz 1 in Mettmann, statt. Der Eintritt ist frei.

Die Künstlergruppe aus Ratingen trifft sich regelmäßig und zum Teil seit 15 Jahren unter der Anleitung von den Dozenten Eva Koch, die als bildende Künstlerin tätig ist, sowie der Bildhauerin Pauline Kugler des „KreativAtelier“.

„Bei uns entstehen farbenprächtige Werke mit Leidenschaft und Freude an der Kreativität. Wir zeichnen, malen mit Öl, Acryl und Aquarell - alle Techniken sind vertreten. So unterschiedlich wie jeder einzelne Künstler oder jede einzelne Künstlerin ist, so unterschiedlich sind auch die Themen unserer Malereien", so Eva Koch.

Zur Berichterstattung über die Eröffnung der Ausstellung sind Medienvertreterinnen und -vertreter ebenfalls herzlich eingeladen.

Wichtiger Hinweis: Besucherinnen und Besucher können die Ausstellung außerhalb der Vernissage nur nach vorheriger Anmeldung bei der Polizeipressestelle Mettmann, Telefon 02104 / 982 1010, bis zum 22. Mai werktägig von 9 Uhr bis

15:30 Uhr besuchen.