1. Kreis

Professionelle Beratung in allen kreisangehörigen Städten: Das Demenznetz im Kreis Mettmann

Professionelle Beratung in allen kreisangehörigen Städten : Das Demenznetz im Kreis Mettmann

Mit der Diagnose Demenz werden Betroffene oder Angehörige im Kreis Mettmann nicht allein gelassen. In allen kreisangehörigen Städten bieten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Demenznetze professionelle Beratung und Unterstützung an.

Sie informieren und beraten zum Krankheitsbild der Demenz und geben Auskunft zu möglichen Unterstützungs- und Entlastungsangeboten sowie Tipps für den Alltag.

Das Programm „ALTERnativen 60 plus“ des Kreises Mettmann koordiniert und unterstützt die Arbeit in den kreisangehörigen städtischen Demenznetzen.

  • Noch wenige Plätze in der Praxisfortbildung frei : Kurzzeitaktivierung für Menschen mit (beginnender) Demenz
  • Corona-Impfaktion in der Velberter Moscheegemeinde : Impfaktion: Jeder ist willkommen
  • Jeder ist willkommen : Corona-Impfaktion

Ansprechpartner/innen vor Ort sind:

Erkrath: Tel. 0211/2495223, Gabriela Wolpers,

E-Mail: demenz-netzwerk@caritas-mettmann.de

Haan: Tel. 02129/2550, Jutta Barz,

E-Mail: jutta.barz@awo-haan.de

Heiligenhaus: Tel. 02056/13270, Cordula Krebs-Madeia,

E-Mail: c.krebs-madeia@heiligenhaus.de

Hilden: Tel. 02103/72549, Sina Buhrmester,

E-Mail: seniorenbuero@hilden.de

Langenfeld: Tel. 02173/794-2111, Petra Kremer,

E-Mail: seniorenbuero@langenfeld.de

Mettmann: Tel. 02104/980- 466, Oliver Pahl,

E-Mail: oliver.pahl@mettmann.de

Monheim am Rhein: Tel. 02173/951542, Matthias Kolk

E-Mail: mkolk@monheim.de

Ratingen: Tel. 0170/9170043, Gina Kuypers,

E-Mail: info@ratindemenz.de

Velbert: Tel. 02052/2734, Astrid Kothe-Matysik,

E-Mail: klippe2@ekgla.de

Wülfrath: Tel. 02058/18378, Susann Seidel,

E-Mail: s.seidel@stadt.wuelfrath.de

Kreis Mettmann (Koordination): Tel. 02104/99-2181, Monika Strohbach,

E-Mail: alternativen60plus@kreis-mettmann.de