1. Die Stadt

Lauschige Filmabende am Neanderbad: Lust auf Autokino?

Lauschige Filmabende am Neanderbad : Lust auf Autokino?

Das sind wirklich tolle Neuigkeiten - vor allem vor dem Hintergrund der derzeitigen Lage: Erkrath bekommt ein Autokino! Zu verdanken ist das vor allem Thomas Rüttgers, Betreiber des Weltspiegels in Mettmann und der Stadtverwaltung Erkrath, der Kreissparkasse Düsseldorf und dem Erkrather Neanderbad.

Corona sorgt dafür, dass wir uns im Moment nicht allzu nahe kommen dürfen. Weshalb unter anderem auch die Kinos ihre Pforten geschlossen halten müssen. Anders schaut es da bei den Autokinos aus. Hier ist der Mindestabstand gewährleistet und da Thomas Rüttgers ein Mann der Tat ist, hat er es innerhalb weniger Tage geschafft, unserer Stadt ein - vorerst temporäres - Autokino zu „errichten“. „Ich hatte zuerst versucht an meinem Stammort in Mettmann solch’ ein Projekt ins Leben zu rufen. Leider hat sich kein geeigneter Standort gefunden“, verrät uns Thomas Rüttgers. Dann kam ihm die Idee, einmal in der Nachbarstadt Erkrath nachzufragen. Dort ist er bereits seit Ende vergangenen Jahres auf der Suche nach einem geeigneten Standort für ein weiteres Filmtheater. „Bisher haben wir aber leider noch nichts Passendes gefunden.“

Dafür hat es aber ganz unbürokratisch und mit  der Unterstützung der Erkrather Wirtschaftsförderung geklappt, einen geeigneten Platz für das Autokino zu finden. Auf dem Parkplatz des Erkrather Neanderbades werden ab kommenden Samstag auf einer sechs Meter großen Leinwand die Filmschmankerl gezeigt. Die Kreissparkase Düsseldorf unterstützt als Hauptsponsor das Projekt. „Platz ist dort für rund 50 Autos. Der Ton kommt über eine passende UKW-Frequenz direkt aus dem Autoradio.“ Maximal zwei Personen düfen im Auto zusammen sitzen oder mehrere Personen, sofern sie sowieso schon in einer häuslichen Gemeinschaft leben. Nachos, Popcorn, Getränke und andere Köstlichkeiten, die den Kinoabend versüßen, können über die Webseite des Weltspiegels Mettmann online vorbestellt werden. „Unsere Mitarbeiter geben diese dann am Kinoabend unter den vorgeschriebenen Sicherheits- und Hygieneregeln an die Besucher aus.“

Voraussichtlich bis zum 2. Mai präsentiert Thomas Rüttgers dann im Autokino Erkrath täglich an zwei Vorstellungszeiten Filme für die ganze Familie. Jeweils um 17 und um 20.30 Uhr heißt es dann „Film ab“. Ab dem 24. April ist dann freitags zusätzlich um 22.30 Uhr ein Überraschungsfilm geplant. Der Vorverkauf für die Eintrittskarten, die ebenfalls nur online buchbar sind, beginnt am kommenden Dienstag. Die Kinokarten kosten 18 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr je Stellplatz, unabhängig davon, ob eine Person oder zwei im Auto sitzen. Die Stellplätze können bei Einfahrt frei gewählt werden.

Das aktuelle Kinoprogramm
18. April
17 Uhr, Peter Hase
20.30 Uhr, Bohemian Rhapsody

19. April
17 Uhr, Shaun das Schaf -

UFO-Alarm
20.30 Uhr, Das perfekte

Geheimnis

20. April
17 Uhr, König der Löwen
20.30 Uhr, Der Fall Collini

21. April
17 Uhr, Alladin
20.30 Uhr, Once upon a time in

Hollywood

22. April
17 Uhr, Fack Ju Göte
20.30 Uhr, Joker

23. April
17 Uhr, Der Junge muss an

die frische Luft
20.30 Uhr, A star is born

Eintrittskarten, Essen und Getränke ausschließlich online buchbar auf www.kinomettmann.de

(nic)