Kastanien und Eicheln für das Wildgehege Fleißige Sammler wurden belohnt

Hochdahl · Vor rund zwölf Jahren hat Peter Urban (SPD-Ratsmitglied aus Hochdahl) die Sammelaktion von Kastanien und Eicheln für das Wildgehege im Neandertal ins Leben gerufen.

Kastanien und Eicheln für das Wildgehege: Fleißige Sammler wurden belohnt
Foto: nic

Eine Anwohnerin aus der Sandheide hatte sich im Vorfeld bei ihm beschwert, dass sie Kinder beobachtet hatte, die Autos mit Kastanien bewerfen würden. Mit der Sammelaktion konnte Urban am Ende zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn seit dem Start des Projektes kamen keine Anwohnerbeschwerden mehr und die Tiere im Wildgehege freuen sich jeden Herbst über die kleinen Leckereien. Beim ersten Sammeltermin kamen damals 750 Kilogramm zusammen, der Rekord liegt bei 1350 Kilogramm im Jahr 2020. Insgesamt wurden während der letzten zwölf Jahre acht Tonnen gesammelt. In diesem Jahr freut sich das Wildgehege über 609 Kilogramm. Dank vieler treuer Sponsoren gehen zehn Cent pro Kilogramm an einen guten Zweck. Diesmal darf sich die OGATA der Grundschule Sandheide über die Spende von 600 Euro freuen. Auch die vier fleißigsten Sammeler bekamen am vergangenen Freitag eine kleine Belohnung in Form von „Büchertalern“ der Buchhandlung Weber.

Die zwei vierten Plätze mit jeweils 59 Kilogramm gingen an Mats Krohn und an die Familie Reichel. Beide erhielten Büchertaler der Buchhandlung Weber im Wert von fünf Euro. Den dritten Platz erreichten die Eheleute Hochstein mit gesammelten 87 Kilogramm und durften sich über Büchertaler im Wert von zehn Euro freuen. Clara Brüll erreichte mit 112 Kilogramm den zweiten Platz und erhielt dafür Büchertaler im Wert von 15 Euro. Siegerin, und das bereits schon zum zweiten Mal ist Nele Leupold mit sagenhaften 220 Kilogramm. Sandra Steffen (SPD) als Sponsor der Tierpatenschaft einer Wisentkuh namens „Destiny“ überreichte der stolzen Siegerin die Patenschaft.

(nic)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort