Einblicke in die verschiedensten Berufe der Kreisverwaltung Zukunftstag 2024 beim Kreis Mettmann

Kreis · Im Rahmen des Zukunftstages 2024 fand am 25. April der Boys‘Day und Girls‘Day statt. Auch der Kreis Mettmann war in diesem Jahr wieder mit dabei – und die Plätze waren schnell vergeben.

Zukunftstag 2024 beim Kreis Mettmann​
Foto: Kreis Mettmann

Elf Schülerinnen und 16 Schüler konnten in die unterschiedlichsten Berufe der Kreisverwaltung hineinschnuppern. Nach der Begrüßung durch Landrat Thomas Hendele, die Gleichstellungsbeauftragte Jana Lihl und die Personalleiterin des Kreises Jutta Pilz ging es für die Schülerinnen und Schüler auch schon los.

Einige Mädchen lernten beim Bocciaspiel im Vermessungs- und Katasteramt auf ungewöhnliche Art und Weise mehr über Koordinaten und Vermessung. Drei Mädchen packten auf dem Bauhof mit an. Gemeinsam fütterten sie die Tiere im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, überprüften den sicheren Zustand des Steinzeitspielplatzes am Neanderthal Museum und durften im LWK und Traktor mitfahren.

Zwei Jugendliche begleiteten das Team des Freiwilligen Ökologischen Jahres in die Biotope des Kreises und ins Wildgehege Neandertal. Einige Jungen durften im Ausländeramt und im Regionalen Bildungsbüro einen Tag lang Verwaltungsluft schnuppern. Für sechs Jungen ging es hinter die Kulissen des Gesundheitsamtes, für zwei weitere in die Kantine der Kreisverwaltung. Im Wohnverbund in Ratingen konnte ein Junge einen Einblick in den Alltag eines Erziehers bekommen.

Alle Mädchen und Jungen hatten viel Spaß am Zukunftstag. Sie hatten die Möglichkeit, Berufe kennen zu lernen, an die sie vorher vielleicht noch nicht gedacht hatten. Aber sie waren sich alle einig: Das war ein toller Tag.

Zukunftstag

Seit 2001 haben Mädchen und seit 2011 auch Jungen die Möglichkeit, an dem jährlich stattfindenden Berufsorientierungstag teilzunehmen. Ziel des meist eintägigen Schnupperpraktikums ist es, junge Menschen für Berufe zu begeistern, in denen der Frauen- oder Männeranteil unter 40 Prozent liegt. Während der Girls’Day in den Bereichen IT, Handwerk, Naturwissenschaften oder Technik stattfindet, lernen die Jungen am Boys’Day Berufe in der Pflege, Erziehung, Dienstleistung oder sozialen Arbeit kennen.