Olympiade der Berufe Ausprobieren ob es matcht mit dem Traumjob

Kreis · Die IHK Düsseldorf hat kürzlich gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Mettmann und dem Berufskolleg Neandertal erstmals eine Olympiade der Berufe im Berufskolleg ausgerichtet. „An den Start gehen“ konnten Schülerinnen und Schüler der Klassen neun bis zwölf der weiterführenden Schulen in Mettmann, Haan, Hochdahl, Erkrath und Wülfrath.

 Dominik Kaya, Ausbildungsbotschafter der IHK Düsseldorf bei der diesjährigen "Olympiade der Berufe" im Berufskolleg Neandertal Mettmann.

Dominik Kaya, Ausbildungsbotschafter der IHK Düsseldorf bei der diesjährigen "Olympiade der Berufe" im Berufskolleg Neandertal Mettmann.

Foto: Hans-Juergen Bauer

Sie durften an Mitmachstationen ihre Talente erproben und sich über verschiedene Berufsbilder informieren. Das Besondere an diesem neuen Veranstaltungsformat: Die Berufe wurden von IHK-Ausbildungsbotschaftern und -botschafterinnen und Unternehmensvertreterinnen und -vertretern des Handwerks vorgestellt. Das sind Auszubildende, die authentisch und aus erster Hand über ihre Erfahrungen mit der Ausbildung in Schulen berichten.

„Die Azubis kommunizieren auf Augenhöhe mit den Schülerinnen und Schülern. Sie waren schließlich erst ein oder zwei Jahre zuvor in derselben Situation. Das schafft ein Vertrauensverhältnis und macht sie besonders glaubwürdig “, erklärt Dr. Jürgen Holtkamp, Bereichsleiter Ausbildungsberatung, ‑stellenvermittlung und ‑projekte. Auf Platz eins der beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland steht unangefochten die Kauffrau für Büromanagement, auf Platz drei der Kraftfahrzeugmechatroniker – sprachliches gendern nicht nötig, denn die Geschlechterverteilung unter den Auszubildenden sieht tatsächlich so aus.

Ebenso halten sich die Verkäuferin und der Elektroniker hartnäckig unter den Top Ten in diesem Ranking. Die Olympiade der Berufe gibt den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, ganz unverbindlich und spielerisch auszuprobieren, welche Talente in ihnen stecken. Mitmachen und Ausprobieren ist hier ausdrücklich erwünscht! Die Ausbildungsbotschafter der kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufe leiten die Schülerinnen und Schüler hierzu an. Ansonsten gilt das olympische Motto: „Dabeisein ist alles!“

Folgende Unternehmen (Auswahl) beteiligten sich an der Olympiade der Berufe:

Lhoist, Wülfrath
Hyatt Regency, Düsseldorf
Orthomol Pharmazeutische Vertriebs GmbH, Langenfeld
Akzo Nobel AG, Hilden
Mitsubishi Electric Europe B.V.
Die Firma FAR Group Mettmann stellte einen Truck zur Verfügung, der als mobiles Berufsinformationszentrum zum Thema Verkehr und Spedition fungierte.

Die nächsten Termine für die Olympiade der Berufe veröffentlicht die IHK zeitnah auf ihrer Homepage.