1. Kreis

Fragen Corona-Fallzahlen: Gesundheitsamt erläutert Entwicklung in Velbert

Fragen Corona-Fallzahlen : Gesundheitsamt erläutert Entwicklung in Velbert

Aufmerksamen Beobachtern der täglich vom Kreis Mettmann gemeldeten Corona-Fallzahlen wird aufgefallen sein, dass die Infektionszahlen in allen kreisangehörigen Städten zurzeit im niedrigen einstelligen Bereich liegen und einzig Velbert mit aktuell 17 Infizierten eine Ausnahme bildet.

Da bereits mehrfach Fragen nach möglichen Ursachen gestellt wurden, will der Kreis die Erklärung für diese Fallzahlen-Steigerung gerne liefern. Die gute Nachricht ist: Die Bevölkerung in Velbert verhält sich nicht weniger verantwortungsvoll im Umgang mit Abstands- und Hygieneregeln als die Menschen im übrigen Kreisgebiet. Die Neuinfektionen sind also nicht darauf zurückzuführen.

Ursächlich für die in diesen Tagen vermeldeten Fallzahlen-Steigerungen ist tatsächlich eine Häufung von Fällen, die im Zusammenhang mit einer medizinischen Versorgungseinrichtung in Velbert steht. Nachdem ein Patient dieser Einrichtung anlässlich einer anstehenden Krankenhauseinweisung routinemäßig auf Corona getestet wurde und dieser Test positiv ausfiel, ergab sich die Notwendigkeit, auch die Kontaktpersonen (weitere Patienten und Personal) in der Einrichtung zu testen. Die bisher durchgeführten Tests haben ergeben, dass insgesamt 14 Personen (11 Patienten und drei Angehörige des Personals) mit dem Virus infiziert sind. Symptome zeigt zurzeit nur ein Patient.

Auf welche Weise es trotz aller Hygienebestimmungen zur Ansteckung unter den Betroffenen gekommen sein kann, wird derzeit ermittelt.

Nicht auszuschließen ist, dass in den nächsten Tagen nach Tests weiterer Kontaktpersonen weitere Infektionen zu vermelden sein werden.