Start im September, Termine ab 18. September möglich Der Kreis Mettmann bekommt ambulante Krebsberatungsstelle

Kreis · Seit September 2023 wird das Beratungsangebot im Kreis Mettmann durch eine ambulante Krebsberatungsstelle erweitert. Die Beratung richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet, die sich mit einer Krebserkrankung auseinandersetzen müssen. Auch Angehörige sind herzlich willkommen.

(v.li.) Anne Rillig (Leiterin Krebsberatung), Katja Schenk (Beraterin) und Jens Lübbe (Geschäftsführer PariSozial Essen).

(v.li.) Anne Rillig (Leiterin Krebsberatung), Katja Schenk (Beraterin) und Jens Lübbe (Geschäftsführer PariSozial Essen).

Foto: Krebsberatung Mettmann

Dabei ist das Angebotsspektrum der Krebsberatung sehr vielfältig. Sie gibt einen Überblick über Sozialleistungen, die bei einer Krebsdiagnose in Frage kommen können, vermittelt sozialrechtliche Basisinformationen und hilft bei der Antragstellung. „Häufig geht es in der Beratung um Fragen nach Schwerbehinderung

oder Reha-Möglichkeiten, aber auch Informationen zu Leistungen der Kranken- oder Pflegekasse können von Interesse sein. Die Beratung richtet sich immer nach dem individuellen Bedarf und soll helfen die jeweilige Lebenssituation zu klären“, erläutert

Katja Schenk, Diplom-Sozialarbeiterin.

Darüber hinaus bietet die Krebsberatung Gespräche in Krisensituationen an und berät bei der Krankheitsverarbeitung. Außerdem kommt der Beratungsstelle eine Lotsenfunktion zu, das heißt sie gibt Orientierung zu allen wichtigen Angeboten im

Kreisgebiet, wie beispielsweise einer passenden Selbsthilfegruppe oder Sport-und Bewegungsangeboten bei Krebs. Medizinische Fragen können in der Beratungsstelle nicht beantwortet werden. Hier können die Beraterinnen jedoch Ansprechpartner

nennen.

Träger der Beratungsstelle ist die PariSozial Essen gGmbH.

„In Essen blicken wir auf 20 Jahre Erfahrung in der Krebsberatung zurück. Wir begrüßen es sehr, dass wir nun durch unsere Außenstelle auch den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Mettmann bei allen Fragen rund um das Thema Krebs zur Seite

stehen können“ freut sich Anne Rillig, Leiterin der Beratungsstelle.

Die Beratung ist vertraulich, neutral und kostenfrei und kann in jeder Phase der Erkrankung in Anspruch genommen werden. Ein Erstgespräch ist in der Regel innerhalb von zehn Tagen möglich. Auf Wunsch wird auch am Telefon oder per Video

beraten. Ausführlichere Informationen finden sich auf der Homepage der Krebsberatungsstelle: www.krebsberatung-mettmann.de.

Die Kontaktmöglichkeiten:

Krebsberatung Mettmann

Mühlenstraße 15

40822 Mettmann

Telefon: 02104 96 56 15

krebsberatung-mettmann@parisozial-essen.de

Öffnungszeiten

Montag und Freitag: 10 bis 15 Uhr

Telefonische Abendsprechstunde: Dienstag 17 bis 19 Uhr

Meistgelesen
Auch das richtige Outfit zählt
Für das Bewerbungsgespräch ist angemessene Kleidung wichtig — der optische Eindruck entscheidet mit Auch das richtige Outfit zählt
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Auf ins Finale
Die neanderland BIENNALE 23 verabschiedet sich mit abwechslungsreichem Programm Auf ins Finale