Diese Themen könnten auch Sie interessieren: Stadtteilkonferenzen bitten Bürger zum Dialog

Diese Themen könnten auch Sie interessieren : Stadtteilkonferenzen bitten Bürger zum Dialog

Bereits in den vergangenen Jahren seit seinem Amtsantritt lädt Bürgermeister Christoph Schultz in allen drei Stadtteilen zu so genannten Stadtteilkonferenzen ein. Ziel dieser Abende soll es sein, dass Verwaltung und Bürgerschaft in einen Dialog treten, aber auch Neuerungen der Stadt betreffend vorgestellt werden.

„Wir werden uns bei den kommenden Stadtteilkonferenzen sicher primär über die bevorstehenden Baumaßnahmen unterhalten“, könnte sich Bürgermeister Christoph Schultz vorstellen, der mit einer Übersicht aktueller Themen einen Schwerpunkt auf eben diese Maßnahmen setzt. „Wichtig ist mir jedoch, dass ich nur einen rund 30minütigen Einblick in die Stadtthemen biete und danach noch genügend Raum für Gespräche und Fragen aus der Bürgerschaft ist“, so der Initiator weiter.

Drei Themenblöcke werden von Verwaltungsseite näher erläutert. „In dem Themenblock Infrastruktur werden wir beispielsweise auf den Ausbau des Glasfasernetzes, den Spielplatzbedarfsplan aber auch auf Barrierefreiheit und das ÖPNV- Netz eingehen.“

Im Themenblock „öffentliche Gebäude“ wird sicher die Zukunft der Gemeinschaftsgrundschule Sandheide nach dem verheerenden Brand am vergangenen Wochenende Gesprächsbedarf bieten. Auch ein angedachter Umzug der Förderschule von Alt-Erkrath an diesen Standort steht zur Diskussion. Ebenso wird es um das Bürgerhaus Hochdahl, die Kitas und Schullandschaft, Fortschritte bei den Feuerwehrneubauten, Übergangswohnheime und die Maßnahmen der Sozialen Stadt Sandheide gehen.

Mit einem weiteren Themenschwerpunkt möchte Christoph Schultz das Thema „Wohnen in Erkrath“ näher erläutern. Wimmersberg, Erkrath-Nord, pose marré und weitere kleine Vorhaben sind in der konkreten Planung, um neuen Wohnraum in der Neandertalstadt zu schaffen.

Die Stadtteilkonferenzen finden jeweils in der Zeit von 19 bis 21 Uhr statt. Den Start macht der Stadtteil Alt-Erkrath bereits am Donnerstag, 6. Juni. Die Konferenz wird in der Stadthalle an der Neanderstraße stattfinden. Am 13. Juni geht es im Gemeindezentrum in Unterfeldhaus weiter. Den Abschluss bildet der Stadtteil Hochdahl im Bürgerhaus am 24. Juni.

(tb)