Literarische Reisen in den Mittelmeerraum

Literarische Reisen in den Mittelmeerraum

Das KulturCafé der VHS Erkrath beendet sein Zehnjähriges mit einer literarischen Reise in den Mittelmeerraum. Zu dem kulturell-politischen Vortrag der Referentin Elke Nußbaum sind Zuhörer am Mittwoch, 14. November, 19.30 Uhr in die Stadtbücherei Hochdahl im Bürgerhaus eingeladen.

Das Mittelmeer: Die alten Ägypter nennen es das "Große Grün", für die Osmanen und die Araber ist es das "weiße Meer", für die Römer mare nostrum — "unser Meer": Das Mittelmeer mit den vielen Namen verbindet drei bedeutende Zivilisationen, den islamisch-arabischen Kulturkreis, den byzantinisch geprägten Osten Europas und das Abendland.

Von Homers Odysseus bis zur Flüchtlingsthematik wird in der Literatur der Mittelmeerraum als Schmelztiegel der Kulturen erfahrbar. Die ausgewählten Texte erzählen von Sehnsucht und Enttäuschung, von Hoffnung und Melancholie, von Glück und Unglück des Reisens, von Fernweh und Heimweh, von Gefahren und Strapazen, aber auch vom Tod zahlreicher flüchtender Menschen in der Gegenwart. Anmeldungen bei der VHS Erkrath unter Telefon 0211/2407-4305 oder per Mail an vhs@erkrath.de

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath