1. Kreis

Mehr und besser ausgestattete Polizisten für den Kreis Mettmann: Kriminalitätsstatistik 2018: deutlicher Rückgang von Einbrüchen und Diebstählen

Mehr und besser ausgestattete Polizisten für den Kreis Mettmann : Kriminalitätsstatistik 2018: deutlicher Rückgang von Einbrüchen und Diebstählen

Zu der kürzlich durch Landrat Thomas Hendele veröffentlichten Kriminalitätsstatistik erklären die CDU-Landtagsabgeordneten für den Kreis Mettmann Claudia Schlottmann, Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser:"Die teilweise stark rückläufigen Fallzahlen im Kreis Mettmann zeigen, dass neben der guten Arbeit der Kreispolizei vor Ort die konsequente Sicherheitspolitik der NRW-Koalition wirkt.

Besonders erfreulich ist dabei die Entwicklung im Bereich Diebstahl. Hier sind die Fallzahlen um über 12 Prozent von 11.685 auf 10.230 gesunken. Allein im Wohnungseinbruch konnte ein Rückgang um mehr als 25 Prozent auf 1.063 Fälle erreicht werden.

Dennoch bleibt viel zu tun, wie die gestiegenen Kriminalitätszahlen in einzelnen Städten zeigen. Der Rechtsstaat muss weiterhin wachsam sein und konsequenter werden. Gemeinsam mit Innenminister Herbert Reul stehen wir zu unserer Null-Toleranz-Strategie gegen Clan- und andere Formen der organisierten Kriminalität. In Erkrath wurde durch mehrere Durchsuchungen der Druck auf das Milieu bereits merklich erhöht. Wir dulden keine Parallelgesellschaften, Rocker und Clans.

Beim Amtsgericht Langenfeld verzahnen wir mit einem Vor-Ort Staatsanwalt die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Justiz. Unter anderem durch Präventionsmaßnahmen werden wir die Gewaltkriminalität in Hilden, Langenfeld und Monheim effektiv bekämpfen.

Durch die Einstellung von jährlich 500 Polizeiverwaltungsassistenten und 2.500 Kommissaranwärterinnen und -anwärtern werden wir mehr Polizisten auf die Straße bekommen (siehe Grafik). Wir stellen somit so viele Polizeikräfte ein wie Jahrzehnte nicht. Ab 2020 können wir — nach 3-jähriger Ausbildung der Anwärterinnen und Anwärter — den negativen Trend der Vorgängerregierung nachhaltig stoppen.

Gleichzeitig investiert das Land Nordrhein-Westfalen in die Ausstattung der Polizei: Bedarfsgerechte Fahrzeuge, ballistische Schutzhelme und Schutzwesten sowie Tablets werden in Zukunft zur Standardausstattung gehören. Mit neuen oder modernisierten Polizeiwachen in Erkrath, Haan und Heiligenhaus werden wir die Arbeitsbedingungen der Beamtinnen und Beamten sowie die Bürgerfreundlichkeit in Zukunft weiter steigern. Die kürzlich eröffnete neue Polizeiwache in Velbert zeigt sehr anschaulich, wie moderne Polizeiarbeit in Zukunft aussehen wird."