1. Kreis

Ergebnisse beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

66 Teilnehmer schafften den Sprung in den Landeswettbewerb : Hervorragende Ergebnisse beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Velbert

Überaus erfolgreich schnitten die Teilnehmer aus dem Kreis Mettmann beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am Samstag und Sonntag in Velbert ab. Alle der insgesamt rund 200 Nachwuchsmusiker erhielten erste bis dritte Preise.

Dabei erzielten sage und schreibe 88 Teilnehmer eine Wertung von 23 und mehr Punkten. 66 von ihnen sind damit für den Landeswettbewerb, der vom 8. bis 12. März in Köln ausgetragen wird, qualifiziert. Die übrigen 22 sind für eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb entweder noch zu jung sind oder erhielten ihre Wertung als Begleitpartner.

39 Solisten (ggf. mit ihren Klavier- beziehungsweise Gitarrenbegleitern) sehen sich beim Landeswettbewerb wieder – mit der Blockflöte Jennie Gu aus Velbert, Lea Rave und Sophia Marie Hoffrichter aus Langenfeld und Klara Sauerland aus Bornheim, mit der Querflöte Viola Wölfel aus Wuppertal, Ellen Beiermann aus Monheim und Merle Steinberg aus Lünen, mit der Klarinette Frieda Krauel aus Velbert, Angelina Carneim aus Langenfeld und Janna Gutberlet aus Ratingen, mit dem Fagott Clara Sophie Wissing aus Haan und Fabian Schwink aus Essen, mit dem Saxophon Joshua Poroye aus Heiligenhaus, Tjark Schulte aus Wuppertal (Unterricht in Velbert), Amelie Behrendt und Katharina Thiemann aus Monheim, Merlin Mendel aus Haan und Felix Kotzwander aus Velbert, mit Trompete/Flügelhorn Juliette und Vivienne Fabritius aus Langenfeld, Jonathan Törnig aus Mettmann, Jesper Fiete Kröger und Merle Winterstein aus Hilden, Nico Rogmann aus Ratingen, Charlotte Dorothea Fausten aus Velbert und Yann Otto Spinelli aus Solingen, mit der Posaune Paul Stoklossa und Mirja Winterstein aus Hilden, mit dem Horn Philipp Horn aus Mettmann, mit der Gitarre Annika Schlitt, Vincent Albers, Zaichen Li und Alpay Kaymak aus Monheim sowie Maximilian Kubietz aus Langenfeld, mit der Mandoline Philipp Schmelzer und Lalith Tilak aus Langenfeld sowie Julia Solmaz aus Hilden, mit der Baglama Yivrayim Celik aus Velbert und in der Kategorie Musical-Gesang Mia Leni Schlez aus Velbert.

In den Ensemblewertungen sind 27 Teilnehmer zum Landeswettbewerb zugelassen: die Klavier/Streichinstrument-Duos Anika Hauke (Klavier) und Anton Hauke (Violoncello) aus Mettmann sowie Xiaorui Sun (Klavier) und Jiayu Huang (Violine) aus Ratingen beziehungsweise Düsseldorf.

In der Kategorie Klavier vier- bis achthändig sind es die Duos Jannis Vömel und JunKai Zhang aus Monheim, Sophia Friedemann aus Velbert und Routian Xiao aus Grevenbroich, Elisa Sinuo Chen aus Langenfeld und Yuechen Jia aus Neuss, Sophia Morlock und Christina Ruchay aus Monheim sowie das Quartett mit Simon Vogel aus Mülheim, Jakob Kasprzynski aus Dortmund, Anes Chaker aus Velbert und Romy-Ricarda Kandera aus Wülfrath.

Auch vier Schlagzeug-Ensembles haben sich qualifiziert: Mit dabei sind das Monheimer Quartett mit Elias Went, Laura Winnen, Xaver Litwinski und Lara Sophie Went, das Düsseldorfer Trio mit Philipp Nikolas Zartmann, Leo Szabanowski und Jiaze Tong, das Erkrather Duo mit Philipp Mischke und Qilan Lu sowie das Mettmanner Duo mit Onno Sprothen und Milo Bachmann.

  • Fast 200 Teilnehmer beim Regionalwettbewerb : Ende Januar heißt es wieder „Jugend musiziert“
  • Geschwindigkeitsmessungen im Kreis Mettmann : Achtung, hier wird geblitzt
  • Geschwindigkeitsmessungen im Kreis Mettmann : Achtung, Radarkontrolle

Mit 23 oder mehr Punkten ebenfalls überragende Leistungen zeigten auch die jüngsten Wettbewerbsteilnehmer (Jahrgang 2014 und später): Sophie Rave, Lino Lüders und Maria Hoffrichter (Blockflöte) aus Langenfeld, Neele Holkenjans (Blockflöte) aus Mettmann, Sophie Gu (Gitarre) aus Velbert, Mila Damnjanovic (Gitarre) aus Hilden, Lennart Weber (Gitarre) aus Monheim, Henrik Magnus Lachmann und Finn Puppel (beide Trompete) aus Velbert, Matilda Lai (Mandoline) aus Langenfeld, Sverre Nußbaum (Saxophon) aus Velbert, Anton Lukas Wissing (Posaune) aus Haan, Yuqinglan Chen und Greta Bergweiler (Duo Klavier und Streichinstrument) aus Ratingen bzw. Monheim, Zhuoshu Valentina Wang und Zoey Ziyue Zhang (Klavier vierhändig) aus Düsseldorf bzw. Mettmann, Lina Ruiqi Meng und Anna Dongnao Wu (Klavier vierhändig) aus Ratingen bzw. Düsseldorf, Zirui Wang und Hannah Yunxi Zhao (Klavier vierhändig) aus Haan beziehungsweise Mettmann.

Dass sie alle in diesem Jahr noch nicht am Landeswettbewerb teilnehmen können, liegt schlicht daran, dass sie noch zu jung sind. Eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb erfolgt nämlich erst ab dem Jahrgang 2013.

Eine Wertung erhielten auch jugendliche Pianisten und Gitarristen, die als Begleitpartner der Solisten angetreten waren. Ihre Weiterleitung zum Landeswettbewerb hängt zwar vom Wertungsergebnis des Solisten ab, doch sollen unabhängig davon auch hier diejenigen erwähnt werden, die 23 oder mehr Punkte erreichten, nämlich Eda Karadal aus Langenfeld und Ottilie Behrens aus Solingen.

Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten ihre Urkunden im Rahmen eines Abschlusskonzerts am Samstag, 24. Februar, um 17.00 Uhr im Schauplatz in Langenfeld. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Die Ergebnisse aller Wettbewerbsteilnehmer sind unter https://www.jugend-musiziert.org/wettbewerbe/regionalwettbewerbe/nordrhein-westfalen/mettmann/ergebnisse nachzulesen.

Die Ergebnisse aller Wettbewerbsteilnehmer sind unter https://www.jugend-musiziert.org/wettbewerbe/regionalwettbewerbe/nordrhein-westfalen/mettmann/ergebnisse nachzulesen.