| 13.26 Uhr

Junge Union erneut im Dialog mit Jugendvertretern

Junge Union erneut im Dialog mit Jugendvertretern
FOTO: Junge Union Erkrath
Erkrath. Am vergangenen Dienstag lud die Junge Union zusammen mit Bürgermeister Christoph Schultz zu einem ihrer regelmäßigen Treffen mit den Vertretern von Erkrather Jugendorganisationen und Sportvereinen ins Rathaus ein.

Dabei waren unter anderem das Schülersprecherteam der Realschule Hochdahl und Vertreter verschiedener Sportvereine sowie der kirchlichen Jugend. "Für uns ist es wichtig, dass wir als junge Politiker nah an den Organisationen sind, die das alltägliche Leben von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gestalten!", so die stellvertretende Vorsitzende der Jungen Union Venja Lang. Im Vordergrund der Gespräche standen die Zustände der städtischen Schulen, Treffpunkte für Jugendliche in Erkrath sowie eine bessere Vernetzung der Erkrather Vereine. Auch Entwicklungschancen für Erkrath waren Thema, insbesondere die steigenden Kosten für Wohnraum in Erkrath macht den jungen Erwachsenen Sorgen. Die JU Erkrath begrüßt in diesem Kontext die aktuellen Ratsbeschlüsse zur Schaffung von Wohnraum am Wimmersberg und Erkrath Nord sehr. Um laufend mit den Jugendvertretern in Kontakt zu bleiben, soll es Ende des Jahres erneut ein Treffen dieser Art geben.