| 15.49 Uhr

Der Erkrather Aktionstag ist gelebte Tradition

Der Erkrather Aktionstag ist gelebte Tradition
Bürgermeister Christoph Schulz (li.) und der Sprecher des Wirtschaftskreises Erkrath e.V., Wido Weyer. FOTO: Elke Johan/Kreissparkasse Düsseldorf
Erkrath. Der Aktionstag in Erkrath geht in sein sechstes Jahr. Wieder haben sich viele Unternehmensvertreter getroffen, um sich auf den Tag mit einem Rückblick und Ausblick auf den Aktionstag 2018 einzustimmen.

Wido Weyer begrüßte als Sprecher des Wirtschaftskreises Erkrath e.V. – WKE - die Teilnehmer in den Räumlichkeiten des WKE Mitgliedes Seco Tools GmbH. "Ich freue mich  über die große Resonanz, die auch für 2018 andeutet, dass wir nach erfolgreichen fünf Jahren weiterhin für unseren gemeinsamen Tag mit  sozialen Einrichtungen und Organisationen ein tolles Ergebnis und auch Erlebnis  erwarten dürfen", so Wido Weyer. Auch Bürgermeister Christoph Schultz dankte den Vertretern für ihr langjähriges Engagement. "Ich freue  und bedanke mich bei Ihnen, dass Sie neben ihren unternehmerischen Aufgaben auch gesellschaftliche und soziale Verantwortung für unsere Stadt übernehmen" sagte Schultz.

"Diese schon traditionelle Veranstaltung zwischen Ihnen und den unterschiedlichsten Einrichtungen in Erkrath ist eine verlässliche Basis der Begegnung und Gemeinsamkeit geworden, die man zu Recht eine "Starke Gemeinschaft Erkrath "nennen darf", so Schultz. Beim Aktionstag werden vielfältige gemeinnützige Projekte mit Mitarbeitern der Unternehmen und Einrichtungen gemeinsam umgesetzt. In den letzten fünf Jahren sind insgesamt  256 Projekte durchgeführt worden. Zum Beispiel wurde  im letzten Jahr der düstere Straßentunnel unter der A3 auf der Johannesberger Str. mit Graffiti heller und freundlicher gestaltet und weiter ein Amphitheater für bis zu 150 Kinder gebaut. Für 2018 haben bereits 51 Unternehmen ihre Unterstützung zugesagt.

"Wir werden in diesem Jahr auch wieder besondere und kreative Projektideen auszeichnen" so Wido Weyer. "Die ersten drei Plätze werden mit Preisen von 200 bis 500 Euro prämiert." Die Projektmesse, auf der die sozialen Einrichtungen und Organisationen ihre Projektideen vorstellen, findet am 13. Juni ab 17 Uhr im Bürgerhaus Hochdahl statt.

Lutz Leßmann, Geschäftsführer der Lucom GmbH in Erkrath, der die Idee des Aktionstages initiativ im WKE eingebracht hatte, wies darauf hin, dass bereits während der Projekte Bilder und Kommentare über eine App von Planetvalue geladen werden können, so dass man die Durchführung und Fertigstellung  auch aus der Distanz gut verfolgen kann. Diese App ist ein Produkt der Planetvalue gemeinnützige GmbH, die diese moderne soziale Plattform zur Verfügung stellt und damit eine professionelle Umsetzung und Darstellung des Aktionstages ermöglicht. " Andere Städte haben übrigens dieses Erkrather Modell zwischenzeitlich übernommen" so Leßmann.

In diesem Jahr werden auch wieder die Hauptgeschäftsführer der IHK und Handwerkskammer zu Düsseldorf, Gregor Berghausen und Dr. Axel Fuhrmann die Schirmherrschaft für den Aktionstag am 21. September übernehmen. Sie werden  gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Schulz  an diesem Tag wieder einige Einrichtungen besuchen und dann auch die Aktionstags-Party im Kurhaus auf der Bahnstraße 18 eröffnen.