| 13.11 Uhr

Bewaffneter Raub auf Kiosk

Erkrath. Am Sonntag kam es gegen 22.20 Uhr zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Kiosk am Hochdahler Markt in Erkrath.

Zur Tatzeit befand sich ein 33- jähriger Angestellter in dem Verkaufsraum, als er von einer bislang unbekannten männlichen Person mit einer Schusswaffe bedroht und aufgefordert wurde, sein Handy und vorhandenes Bargeld auszuhändigen. Der Mann kam der Aufforderung nach und händigte dem bewaffneten Täter die Tageseinnahmen und sein Mobiltelefon aus. Als sich der Angestellte in einen angrenzenden Toilettenraum flüchten konnte, nahm der Räuber u.a. noch mehrere Stangen Zigaretten sowie Zigarettenhülsen aus der Verkaufstheke und flüchtete anschließend mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Der bei dem Überfall unverletzt gebliebene 33- Jährige konnte kurze Zeit später die Polizei informieren.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte bisher leider nicht zu einem schnellen Erfolg.

Der Straftäter wurde wie folgt beschrieben:

 

   -           männlich

 

   -           ca. 25 Jahre alt

 

   -           ca. 180 cm groß, schmale Statur

 

   -           blaue Augen

 

   -           bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke

 

   -           war zur Tatzeit maskiert mit einem Schal, der über Nase und Mund gezogen war

 

   -           führte einen schwarzen Rucksack mit sich

 

   -           und war bewaffnet mit einer schwarzen Pistole

 

Bisher liegen der Erkrather Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des flüchtigen  Räubers vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort und weitere kriminalpolizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104/ 9480-6450 jederzeit entgegen.