| 11.41 Uhr

Bibelkurs wird fortgesetzt

Hochdahl. Am 4. Dezember, dem ersten Montag in der Adventszeit, spricht Pfarrer Ludwin Seiwert um 20 Uhr in der Kirche Heilig Geist in Hochdahl über das Thema: "Wenn Gott wie ein Vater ist, warum gibt es so viel Böses?"

Der Bibelkurs in Hochdahl will nicht nur Fragen beantworten, sondern auch zum Fragen ermutigen. Wenn Gott helfen kann, warum hilft er nicht? Wenn Gott die Menschen liebt, warum schaut er schweigend zu beim Unrecht gegen Wehrlose? Warum gibt es das Leiden Unschuldiger? Wenn Gott die Welt gut gemacht hat, warum tut er nichts dagegen, wenn die Welt verkehrt wird? Seiwert: "Es lohnt sich, Fragen zu stellen und über den Glauben nachzudenken. Fragen und Zweifel können zu einem vertieften Glauben helfen."
Am Montag, 4. Dezember, wird der Bibelkurs in Hochdahl sich mit der Bibel und dem Glauben der Christen befassen. Handelt Gott wirklich wie ein Vater?

Zum Bibelkurs sind Christen aller Konfessionen und auch interessierte Nichtchristen eingeladen. Seiwert: "Beim Bibelkurs wird nie gebetet und es werden keinerlei Bibelkenntnisse vorausgesetzt." Auch wer an den bisherigen Abenden nicht teilgenommen hat, ist zum Bibelkurs eingeladen. Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr in der Sandheide, Brechtstraße 3. Der Eintritt ist frei. Nähere Auskunft zu den weiteren Terminen und Themen gibt es unter Telefon 02104/8172460, E-Mail: ludwin.seiwert@erzbistum-koeln.de.