| 10.32 Uhr

Bernd Scholl begeistert seine Zuschauer

Bernd Scholl begeistert seine Zuschauer
Bern Scholl in Aktion: Der Musiker kommt im März für ein Konzert nach Hochdahl. FOTO: privat
Hochdahl. Tolles Konzert des "Förderverein MS-Treff Erkrath e.V.": Bernd Scholl, der großartige Weltenmusiker, kommt wieder nach Erkrath. Untermalt wird sein Auftritt mit einer faszinierenden Fotoshow von Klaus Weber.
Hochdahl. Die großartigen Konzerte des hessischen Musikers, die seit 2015 jährlich in der Heilig Geist Kirche stattfinden, fordern zwangsläufig eine Wiederholung. Das gelungene Ambiente, der fulminante Raumklang und die Musik bilden mit der Kirche stets eine homogene Einheit.

Dazu passen die von dem Solinger Fotokünstler Klaus Weber auf eine riesige Leinwand projizierten beeindruckenden Bilder aus dem Mikro- und Makrokosmos perfekt. "Die Zuschauer sind jedes Mal aufs neue begeistert", so Timo Kremerius, Organisator. Der Förderverein schätzt sich glücklich, dass es ihm wieder gelungen ist auch für 2019 einen Termin mit Bernd Scholl zu finden, nämlich Sonntag, 17. März. Pfarrer Christoph Biskupek von der katholischen Kirchengemeinde Hochdahl war bereit, die Heilig Geist Kirche erneut zur Verfügung zu stellen. Christoph Biskupek, ein Kenner der Ambient-Musik, eine bei Bernd Scholl sehr melodische und meditative Musik, oft mit Elementen der Weltmusik bestückt, befand, dass diese Musik sehr gut in ein Gotteshaus passt und hatte somit keine Bedenken dem sakralen Anspruch einer Kirche gerecht zu werden. Sollte dieses Konzert, was nicht anders zu erwarten ist, wieder ein Erfolg sein, freut sich Christoph Biskupek auf weitere Konzerte in einem seiner von ihm betreuten Gotteshäuser stattfinden zu lassen.

Wie im letzten Jahr wird Bernd Scholl auch in diesem Jahr ein Stück für die katholische Kirchengemeinde komponieren. "Ich lade alle, die Bernd Scholl kennen, ein, das Konzert zu besuchen. Diejenigen, die Bernd Scholl nicht kennen, sollten nicht auf diesen musikalischen Genuss verzichten. Da in die Heilig Geist Kirche nur 220 Besucher passen, bitte ich um rechtzeitige Kartenbestellung", sagt Kremerius. Um dem Ganzen noch ein Sahnehäubchen aufzusetzen wird Klaus Weber die Musik wieder mit seinen, auf eine große Leinwand projizierten, traumhaft schönen Bildern mit unterstützen. Wie in jedem Jahr ist diese Veranstaltung ein Konzert, das vom Förderverein "MS-Treff Erkrath e.V." organisiert wird. Mit dem Erlös ermöglichen Bernd Scholl und Klaus Weber und natürlich die Besucher dem Förderverein die Unterstützung für seine sozialen Projekte und so geht der Erlös, wie auch in den letzten Jahren, an die Selbsthilfegruppe für Multiple Sklerose Betroffene in Erkrath und das Wohnheim für betreutes Wohnen in Mettmann am Schellenberg.