| 12.02 Uhr

BFW: Unternehmen für Bildung in neuen Räumen

BFW: Unternehmen für Bildung in neuen Räumen
Freuen sich über die großzügigen Werkstatträume: Bildungsstättenleiterin Claudia Gernand und Geschäftssegmentleiter Klaus Stein. FOTO: tb
Alt-Erkrath. Seit Anfang der 60er Jahre hat die gemeinnützige Bildungseinrichtung "bfw- Unternehmen für Bildung" einen festen Standort in Erkrath. Mit einem Umzug an den Steinhof 49 hat sich die Fort- und Weiterbildungsstätte mit dem Schwerpunkt Metalltechnik besonders im Werkstattbereich enorm optimiert.

Bildungsstättenleiterin Claudia Gernand freut sich über die Chance für die zahlreichen Teilnehmer, nun noch realitätsgetreuer ausgebildet zu werden. "In unserem alten Standort an der Schimmelbuschstraße hatten wir eher einen Bürocharakter. Nach langer Suche haben wir eine Immobilie gefunden, die neben Büroräumen auch eine reale Werkstatt und ausreichend Sozialräume aufweisen kann." Seit Februar dieses Jahres hat das Unternehmen den Betrieb an neuer Stelle aufgenommen. Der Fokus wird auf drei Umschulungs- und eine Weiterbildungsmöglichkeit gelegt. So haben Teilnehmer die Chance, sich beispielsweise zur Fachkraft Metall oder zum Industriemechaniker umschulen zu lassen. Vorteil entgegen einer üblichen Berufsausbildung sind die verkürzten Kurszeiten. "Eine Ausbildung, die sonst drei Jahre dauert, kann in beispielsweise 16 Monaten absolviert werden", erklärt Geschäftssegmentleiter Klaus Stein. Auch die Weiterbildung zum CNC drehen und fräsen für Metallfachkräfte wartet mit echter Zeitersparnis auf. Anstatt dreieinhalb Jahren können die Teilnehmer diesen Kurs in 27 Monaten absolvieren.

"Jeweils inklusive Praktika", verrät Claudia Gernand. Finanziert werden diese Angebote durch Bildungsgutscheine des Jobcenters. "Wir haben ein weitreichendes Netzwerk, mit dem wir zusammenarbeiten. Nicht nur Jobbörsen wissen unsere Umschulungsangebote und Weiterbildungen zu schätzen, auch Industriebetriebe nehmen gerne Praktikanten aus unserem Unternehmen." Das bfw hat bundesweit rund 200 Standorte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Info:
Für die nächste CNC Weiterbildung ist noch bis zum 12. Mai die Anmeldung möglich. Näheres unter www.bfw.de/erkrath.