| 05.35 Uhr

Die Unterfeldmäuse 2.0

Unterfeldhaus. Bei der Laienschauspiel-Gruppe "Unterfeldhmäuse" tut sich so einiges.

(nic) Seit Sommer diesen Jahres gibt es einen offiziellen Vereinsnamen - "Kultur- und Theaterinitiative Neandertal e.V.", aber die "Unterfeldmäuse" bleiben den Fans natürlich erhalten. Der Verein möchte sich nur in Zukunft breiter aufstellen und neue Theatergenres und künstlerische Sparten erobern. Dazu passend gibt es selbstverständlich auch ein neues Vereinslogo und die Aktualisierung der Webseite.

Und obwohl es nun "auf zu neuen Gefilden geht", lässt der Titel der aktuellen Inszenierung für 2015 etwas anderes vermuten: In "Endlich Schluss" (Premiere ist am 14. März 2015) von Peter Turrini bereitet sich ein Mann auf seinen bevorstehenden Selbstmord vor. Rainer Blume spielt einen Journalisten, der augenscheinlich alle beruflichen und privaten Höhen erklommen hat. Verbarrikadiert vor der Außenwelt steht er da und hält sich eine Pistole an den Kopf. Allein mit sich und seinen Erinnerungen zieht er Bilanz. Er ist ein bedeutender Mensch. Nur der Tod kann ihn zu Fall bringen. Was aber treibt ihn zu seinem bevorstehenden, offenbar unwiderruflichem Vorhaben? Gibt es noch Hoffnung, oder triumphiert am Ende doch sein stets wiederkehrender Zynismus?

 

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr