| 17.00 Uhr

Spaß, Sport und Integration: Ein neues Angebot für Frauen

Spaß, Sport und Integration: Ein neues Angebot für Frauen
Die Teilnehmerinnen des Kurses „Sport mit Spaß“ beim TSV Hochdahl genießen sichtlich ihre Stunde Auszeit vom Alltag. FOTO: nic
Hochdahl. Im Rahmen des Projektes "Komm' an" bietet der SKFM Erkrath in Kooperation mit dem TSV Hochdahl nun einen Kurs "Sport mit Spaß" für Flüchtlingsfrauen an.

(nic) Die Stimmung ist fröhlich. Es ist Freitagnachmittag und in der Turnhalle des TSV Hochdahl haben sich rund acht Frauen zum Sportprogramm mit Trainierin Gabriela Klosa verabredet. Normalerweise leitet Marianne Hartmann den Kurs, aber sie ist an diesem Tag verhindert. "Zum einen geht es darum, etwas für die eigene Fitness zu tun und zum anderen werden die Deutschkenntnisse vertieft", erklärt Gabriela Klosa. Denn der Kurs wird in Deutsch abgehalten. "Sport steht oft bei den jungen Frauen im Hintergrund. Alltagsdinge, der Gang zu den Ämtern, der Besuch von Sprachkursen stehen im Vordergrund", erklärt Fatima Assila, Integrationsbeauftragte des SKFM Erkrath. Umso schöner, wenn die Frauen ein Mal die Woche einen festen Termin haben, der nur ihnen gehört. "Dieses Angebot ist ein guter und wichtiger Schritt in puncto Integration und bietet auch die Möglichkeit, den Teilnehmerinnen das Vereinsangebot näher zu bringen und ein Teil der Gemeinschaft zu werden", so Klosa. Ein Ausgleich für Körper und Seele. Das Projekt läuft über zehn Termine. Außerdem konnte ein Aquafitness-Kurs im Schwimmbad des Akzent Hotel Schildsheide mit Hilfe des SKFM und des Freundeskreises für Flüchtlinge in Erkrath ermöglicht werden.