| 17.38 Uhr

Schüler freuen sich über neue Toiletten

Schüler freuen sich über neue Toiletten
Talya, Gabriel, Eldi und Lisa (v.li) sind stolz: Ihre Bilder finden in den neuen Toilettenräumen der Grundschule Willbeck Platz. FOTO: tb
Hochdahl. Sie waren lange überfällig, die neuen Toilettenanlagen in der Grundschule Willbeck. Grundschüler, Lehrer und Eltern hatten sich gleichermaßen für die Sanierung der 48 Jahre alten Sanitärräume eingesetzt.

(tb) Vor wenigen Tagen konnten die hellen und freundlichen Räume endlich eingeweiht werden. Seit den Herbstferien im vergangenen Jahr wurden die Toilettenräume der Grundschule aufwendig saniert. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Große und einladende Kabinen, moderne Ausstattung und Pastellfarben prägen die sanitäre Neuerung. Als vor 18 Jahren die Grundschule kernsaniert wurde, blieben die WC- Räume außen vor. "Die Stadt wusste bereits seit Jahren von den unmöglichen Zuständen auf unseren Toiletten. Diese waren dunkel, stanken und die Fugen waren sichtlich aufgeweicht. Leider fehlte es bisher an Verwaltungskapazitäten", sagt Barbara Arts. Die Direktorin übernahm 2004 das Amt der Schulleitung und verfasste umgehend einen Antrag, die maroden Toiletten zu erneuern. Nachdem sich auch zahlreiche Eltern an die Verwaltung wandten, wurde das Vorhaben in die Tat umgesetzt. "Die Gelder des Landesprogramm "Gute Schule 2020" kamen uns dabei zu Gute", so Arts.

Lisa (7) und Talya (7) freuen sich sichtlich über ihre neue Toilettenanlage. "Auf die alten Toiletten sind wir nicht gerne gegangen", verraten die Freundinnen. Um den Kindern Achtsamkeit für die neuen Räume beizubringen, finden Schülerkunstwerke an den Wänden der neuen Räumlichkeiten Platz. "Wir wollen die Kinder direkt mit in die Pflicht nehmen und ihnen beibringen, mit den Anlagen pfleglich umzugehen", verrät Co-Rektorin Birgit Ehlert. Um die Kinder auch in die Einweihung der neuen Toilettenanlagen einzubinden, bekam jeder Schüler eine Einweihungsvisitenkarte.

"Jedes Kind war ein Teil der Einweihungsveranstaltung. Das führt ebenfalls zum verantwortungsbewussten Umgang." Sowohl die Mädchen-, als auch die Jungen-WCs umfassen sechs Kabinen und eine Behindertenkabine. "Besonderes toll finden die Kinder zudem den elektronischen Handtuchspender. So viel Technik gab es in den alten Toiletten nicht", lacht Barbara Arts abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr