| 13.06 Uhr

Die Sebastianus Schützen feiern das Osterfest

Alt-Erkrath. Es ist eine über die Jahre lieb gewonnene Tradition: Das Osterfeuer der St. Sebastianus Schützen am Hochkreuz in Alt-Erkrath.

(nic) Zum Einbruch der Dunkelheit, gegen 19.30 Uhr, treffen sich am Ostersonntag (27. März) die Schützen und Freunde zum Osterfeuer. Den Auftakt bildet eine Andacht durch den Präses der Bruderschaft, Pfarrer Günter Ernst, um 19.45 Uhr.

Die Jungschützen sorgen in diesem Jahr für die Verpflegung. "Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung in diesem Jahr auch wieder von den Hubbelrather Dorfmusikanten", so Thomas Wunder, Pressesprecher der Schützen. Wie immer übernimmt die Feuerwehr die Sicherung und sorgt auch für die Beleuchtung. Das Feuer wird durch Sebastian Heß entfacht. "Wir freuen uns auf viele Gäste aus der Bürgerschaft und einen gemütlichen Abend mit tollen Gesprächen und guter Stimmung", so Wunder abschließend.