| 09.00 Uhr

Endausscheidung am 11. November in Hilden
Contest für Amateurbands aus der Region

Kreis. Im Sommer hatte der Kreis Mettmann Musikgruppen aus dem Kreis Mettmann, der Stadt Düsseldorf und dem Kreis Neuss aufgefordert, sich für die Teilnahme am 20. Contest für Amateurbands aus der Region zu bewerben.

Kooperationspartner sind erneut die Hildener KJG St. Konrad und der Jugendtreff Area 51 der Stadt Hilden. Anhand der eingesandten Demo-Stücke hat die Jury nun die acht Bands ausgewählt, die im Wettbewerbsfinale am 11. November im "Area 51" in Hilden auf der Bühne stehen werden.

In die Endausscheidung schafften es "Julika Elizabeth" und "Eleveta" aus Düsseldorf, "Luca Lou" aus Mettmann, "James' Mum" aus Düsseldorf/Ratingen, "Decay of Credo" aus Velbert, "Vinku" aus Wülfrath, "Act of Apathy" aus Hilden und "Chase The Line" aus Velbert/Heiligenhaus. Auch in diesem Jahr decken die am Wettbewerb teilnehmenden Bands die unterschiedlichsten Musik- und Stilrichtungen ab. Von (deutsch- und englischsprachigem) Pop und Rock über Rap und Punk bis zu Metal und Post Grunge ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für ein abwechslungsreiches Programm ist also gesorgt.

Die drei Bestplatzierten erhalten Preisgelder in Höhe von 500, 400 beziehungsweise 300 Euro, die übrigen auftretenden Bands erhalten jeweils 100 Euro. Fans der regionalen Musikszene sind herzlich eingeladen, die Endausscheidung am Samstag, 11. November, im "Area 51", Furtwänglerstraße 2b in Hilden, mitzuverfolgen.

Neben der Jurywertung wird es übrigens auch in diesem Jahr wieder ein Zuschauervoting geben. Dabei hat die Publikumsmeinung das gleiche Gewicht wie das Juryurteil. Es lohnt sich also, die Lieblingsband zu unterstützen. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro.