| 12.00 Uhr

Erkrather Schützen sammeln für Nepal

Erkrath. Mehr als 5000 Tote, mehr als 8000 teilweise schwerst verletzte Menschen, ist die aktuelle Situation in Nepal nach einem verheerenden Erdbeben, einer der ärmsten Regionen Asiens.

Die St. Sebastianus Bruderschaft 1484 Erkrath hat sich entschlossen zu helfen. Nach dem Motto: Jede Familie gibt nur einen Euro (gerne auch mehr) wollen die Mitglieder "Ärzte ohne Grenzen" unterstützen.
Die Organisation hat inzwischen vier Teams mit über 60 Mitarbeitern im Einsatz, Ärzte und Pflegekräfte die den vielen verletzten Menschen helfen. Was dringend fehlt sind Medikamente, Verbandmaterialien und vieles andere mehr.

"Unterstützen Sie uns, jeder Euro hilft", sagt Brudermeister Wolfgang Heß.

Das Spendenkonto lautet
Kreissparkasse Düsseldorf:
IBAN: DE60 3015 0200 0002 1104 43
BIC: WELADED1KSD

Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden. Bitte wenden Sie sich per Mail an: vorstand@bruderschaft-erkrath.de