| 10.41 Uhr

Fit, gesund und kreativ

Fit, gesund und kreativ
Kreativ geht es auch schon mal gerne bei der AWO in Hochdahl zu. Dabei entstehen dann solche tollen Hüte wie hier auf dem Foto zu sehen sind. FOTO: Nicole Gehring
Hochdahl. Im Vorraum des AWO Treffs in Hochdahl fällt der Blick unwillkürlich auf eine Vitrine, in der kreative Stücke ausgestellt sind.

(RG) Fit und gesund bis ins hohe Alter. Das ist ein Ziel, das durch viele Angebote des AWO Treffs in Hochdahl unterstützt wird. Gemeinsame Spaziergänge, Rollatoren-Spaziergänge, Wandern, Nordic Walking, Gymnastik und Erlebnistanzen sind Angebote, die Besucher nutzen, um in Bewegung zu bleiben. Vor allem Erlebnistanzen ist bei den 'Neu-Ruheständlern‘ sehr gefragt. Zwölf bis vierzehn Teilnehmer ab 65 Jahren versammeln sich dafür Donnerstagsmorgens um 10 Uhr. Die Rollatoren-Spaziergänge nutzen weniger bewegliche Senioren, die gern in Gesellschaft ein Stück spazieren gehen. "Manchmal sind das nur 15 oder 20 Minuten rund ums Bürgerhaus. Hier spaziert jeder, wie er körperlich kann und anschließend sitzt man beisammen" weiß Silke Dietz aus der Erfahrung.

Längst hat auch die geistige Bewegung Einzug in den AWO Treff gehalten. Ein bisschen inspiriert von Silke Dietz, die selbst privat leidenschaftlich gern kreativ tätig ist. Sie fertigt Swarovski-Armbänder aus Perlen und Swarovski-Kristallen. Auch davon sind ein paar in der Vitrine des Vorraums zu bewundern. Inzwischen hat sie die handwerklichen Kniffe schon an einige Besucher weitergegeben. Aber sie ist nicht die einzige, die kreative Ideen einbringt, die andere anregen etwas auszuprobieren.
Beim Ideenmitbringfrühstück wird diskutiert, was die AWO-Treff-Besucher sich wünschen oder unternehmen möchten. Das kann auch mal ein gemeinsamer Ausflug ins Traumkino, ein gemeinsamer Backnachmittag oder ein neues Kreativangebot sein. Im AWO-Treff kann jeder seine eigenen Stärken und Hobbies einbringen. Ein Klavier lädt zum Spielen ein und es wird zur Freude aller von einem Herrn genutzt. Kreativität ist ansteckend und verschönert inzwischen den AWO-Treff, der sich als Ausstellungsort für Hobby-Künstler anbietet. Aktuell sind die Fotografien einer Hobby-Fotografin in den Räumlichkeiten ausgestellt und weitere Hobby-Künstler sind herzlich eingeladen ihre Werke dort auszustellen. Zur Eröffnung einer neuen Ausstellung steht das Themen-Café zur Verfügung.

Ganz neu ist eine Kreativ-Gruppe, die beim ersten Termin unter Anleitung individuelle Hüte gebastelt hat. "Jeder Hut davon ist eine Maßanfertigung, die nur zur jeweiligen Trägerin passt" verrät Silke Dietz, die selbst zur 'Hutträgerin‘ geworden ist. Karneval sollen die Hüte zum Einsatz kommen. Fehlt nur noch das passende Kostüm dazu, aber dazu wird den Kreativen ganz sicher noch etwas einfallen. In diesem Jahr möchten sie Karneval einmal ganz unter sich und selbst gestaltet feiern. In den letzten Jahren waren die Karnevalsvereine zu Besuch und haben die AWO-Treff'ler unterhalten. Jetzt wollen sie selbst Programm machen. Auch das ist Teil der neu entdeckten Kreativität und Freude am Gestalten.

Jeder Besucher, der ein Hobby hat, ist eingeladen sich einzubringen.
"Ich fände es auch schön, wenn ein Hobby-Maler anbietet Interessierten die Grundzüge der Malerei zu zeigen. Es ist einfach schön, wenn Besucher ihre Ideen und Fertigkeiten mitbringen und eine ganze Gruppe anregen aktiv zu werden" erklärt Dietz den Raum, der sich allen bietet. Eine Küche bietet der AWO-Treff natürlich auch. Hier gibt es selbst gebackenen Kuchen, Waffeln zum Sonntagsthemencafé, den Mittagstisch, hier können aber auch Hobby-Köche aktiv werden, wenn sie Mitstreiter finden, um gemeinsam regional oder international zu kochen.

Hier ist Raum für Ideen, die man gemeinsam umsetzen könnte. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall und das jeweilige Monatsprogramm wird auf der Website www.awo-hochdahl.de veröffentlicht.