| 16.51 Uhr

„Bei diesem Tanz braucht man keinen Gegner“

Line Dance beim TuS Erkrath
Line Dance beim TuS Erkrath FOTO: Nicole Palmieri
Alt-Erkrath. So beschreibt Ulrika Missalla humorvoll die Besonderheit des Line Dance, was übersetzt ganz einfach "Reihentanz" bedeutet. Seit dreieinhalb Jahren bietet sie im TuS Erkrath Line Dance Kurse an und genauso lang sind die acht Teilnehmerinnen dem Kursangebot auch treu geblieben.

(RG) Reihentanz, in frühererZeit auch als Reigen bezeichnet, ist eigentlich eine sehr alte Form des Tanzens, bei der mehrere Tänzer oder auch Tänzerinnen im Kreis oder in der Reihe gemeinsam Tanzschritte oder Sprünge ausführen. Mit dem Line Dance, wurde der Reihentanz aus den USA kommend, wieder neu verbreitet und modern. Während man diesen Tanz in den USA bevorzugt zu Country Musik tanzt, tanzen die Teilnehmer des Line Dance Kurses in Erkrath auch zu Popmusik oder zu Reggae.

"Mittlerweile ist es schwer neue Teilnehmer in die Gruppe zu integrieren. Deshalb haben wir uns im TuS entschlossen, die Trainingszeit auszuweiten und um 17.30 Uhr mit Anfängertraining zu beginnen und dann etwas später mit unseren Fortgeschrittenen zusammen weiter zu trainieren", erklärt Ulrika Missalla, die geprüfte Tanzsporttrainerin und Tanzlehrerin ist und in der Vergangenheit erfolgreiche Turniertänzerin war. Von den acht Damen, die die Schrittfolgen bereits auf sehr fortgeschrittenem Niveau beherrschen, sind Cornelia, Petra und Monika bereits seit der "ersten Stunde" dabei. "Die anderen sind aber auch nur kurze Zeit später hinzugekommen", erklären die drei Teilnehmerinnen vereint. Inzwischen sind sie so gut, dass sie auch schon kleinere Auftritte hatten. "Die Gruppe kann gebucht werden", bestätigt die Tanztrainerin und vielleicht sehen wir sie ja in der nächsten Zeit einmal bei einem der Feste in Erkrath.

Am 11. Januar hat ein neuer Kurs angefangen, den der TuS Erkrath mit einer kleinen Annonce beworben hat. Gleich sechs Interessentinnen haben sich zum ersten Training eingefunden, um zu "schnuppern". Drei davon sind auch zum zweiten Training gekommen. Andrea, eine der Neuen, interessiert sich schon seit zwei Jahren für das Line Dance Angebot des TuS Erkrath. "Bisher hat es nur leider zeitlich nie für mich gepasst", erklärt sie. Jetzt möchte sie auf jeden Fall weiter dabeibleiben.

Helga hat Line Dance in einer Reha-Maßnahme kennengelernt und war sofort begeistert. Sie freut sich, dass sie hier in Erkrath jetzt ein Kursangebot gefunden hat. Und dann ist da noch Hildegard unter den Neuen. "Ich bin überzeugt, dass sie schon länger Line Dance trainiert", sagt Helga und setzt fort "sie konnte schon beim ersten Training die meisten Schrittfolgen". Und sie hat Recht. Hildegard ist 78 Jahre alt und eigentlich schon "ein alter Hase" im Line Dance. "Früher habe ich mit meinem Mann an Line Dance Kursen teilgenommen, aber er kann das aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitermachen", verrät sie.

Sie kennt auch Ulrika Missalla bereits über andere Kurse, aber im Training des TuS Erkrath in der Aula der Realschule an der Karlstraße ist sie tatsächlich neu. Auch sie hatte die Annonce gelesen und war erfreut ein Angebot zu finden, dass für sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist. Seit 15 Jahren trainiert sie Line Dance bereits in der VHS Düsseldorf und hat auch an verschiedenen anderen Line Dance Angeboten teilgenommen.

Hildegards Beispiel zeigt, dass Line Dance auch noch etwas für bewegliche ältere Menschen ist und die Teilnahme nicht aufhören muss, wenn der eigene Partner einen nicht mehr zum Training begleiten kann. Line Dance passt für fast jede Altersgruppe und jedes Geschlecht. Warum in der Realschule nur Damen tanzen, weiß niemand so genau. Es kamen zwar immer mal wieder Männer zum Schnuppertraining, aber keiner hatte die Ausdauer zu bleiben. Aber vielleicht ändert sich das ja in der kommenden Zeit noch, weil jetzt auch Anfänger wieder gut neu einsteigen können. Wenn keine Gefahr besteht einem Tanzpartner "auf die Füße zu treten", dann trauen sich ja vielleicht auch wieder mehr Herren zu tanzen und falls nicht, finden sie im TuS Erkrath jede Menge anderer Sportangebote, die auch den Herren Spaß machen.

Das gesamte Angebot findet sich auf der Homepage www.tus-erkrath.de.