| 03.00 Uhr

Pünktlich zum Urlaub krank

Pünktlich zum Urlaub krank
Kaum ist der ersehnte Urlaub da, beginnt der Hals zu kribbeln, der Kopf zu dröhnen und schon bahnt sich eine Erkältung an. FOTO: djd/metavirulent
(djd). Endlich Ferien. Doch kaum ist die ersehnte Auszeit da, beginnt der Hals zu kribbeln, der Kopf zu dröhnen und pünktlich zum ersten Urlaubstag ist die Erkältung da. Ein häufiges Phänomen, das alles andere als Zufall ist.

Leisure Sickness wird dieses Leiden im Fachjargon genannt. Psychologen beobachten es seit Jahren und werten es als ein Alarmsignal für zu viel Stress. Studien niederländischer Wissenschaftler beispielsweise haben ergeben, dass die Freizeit-Krankheit vor allem die Urlauber befällt, die im Alltag ein hohes Maß an Verantwortung mit dem entsprechenden Arbeitspensum zu tragen haben. Damit sich das Immunsystem nicht zeitgleich mit den Urlaubern in die Ferien verabschiedet, haben sich folgende Verhaltensmaßnahmen bewährt:
– Nicht direkt vom Schreibtisch aus in den Urlaub starten. Ein oder zwei Tage zu Hause einplanen, um den Organismus Schritt für Schritt herunterzufahren.
– Schon eine Woche vor Urlaubsbeginn das Immunsystem mit viel Bewegung an frischer Luft, gesunder, vitaminreicher Ernährung und homöopathischen Immunregulanzien stärken.
– Im Urlaub kein Rund-um-die-Uhr-Programm planen, denn der Körper benötigt rund zwölf Tage, um Stresshormone abzubauen. Ein Erholungsurlaub sollte daher mindestens 14 Tage dauern.