| 09.00 Uhr

Starke Partner
Licht für den Thermomix

Starke Partner: Licht für den Thermomix
Das neue MENTOR-Spritzgusswerk in der Heinrich-Herz-Straße. FOTO: Mentor
Erkrath. Der neuesten Ausführung des Thermomix hat Vorwerk ein besonderes Feature spendiert: den Cook-Key, der das Kult-Küchengerät aus Wuppertal mit dem World Wide Web verbindet.

Ein besonderer Clou dabei: überträgt der Cook-Key Daten, leuchtet er umlaufend in perfekt homogenem Grün. Das Licht dafür kommt aus Erkrath, genau gesagt von MENTOR in Unterfeldhaus. Dies ist kein Zufall, denn das auf mechanische, elektronische und opto-elektronischen Komponenten und Systeme spezialisierte Unternehmen hat sich international einen Namen gemacht und gilt als eine der ersten Adressen, wenn es um qualitativ hochwertiges, produkt-integriertes LED-Licht geht. Aber nicht nur Vorwerk vertraut in Punkto Licht auf MENTOR. Auch Unternehmen wie Audi, BMW, Busch-Jaeger, Geberit, Grohe, Siemens und viele andere setzen auf eigens für sie entwickelte Lichtlösungen aus Erkrath. Damit das auch so bleibt, investiert und expandiert MENTOR konsequent weiter. Nachdem Anfang 2016 das neue Spritzgusswerk auf der Heinrich-Herz-Straße seinen Dienst aufnahm, entstanden im Laufe des letzten Jahres alleine im Erkrather Stammwerk ein neues Personalkasino, ein Showroom für die Kundenberatung und ein neuer Werkzeugbau. 30 neue Arbeitsplätze wurden so in den letzten beiden Jahren geschaffen. "Einen Teil unseres Personalbedarfs decken wir aus dem eigenen Nachwuchs" sagt Wido Weyer, geschäftsführender Gesellschafter von MENTOR. "Zur Zeit bilden wir zehn Auszubildende in den unterschiedlichsten kaufmännischen, technischen und gewerblichen Berufen aus. Und für 2018 hat die Suche nach neuen Azubis bereits begonnen."