| 13.15 Uhr

Weihnachtsstimmung in Unterfeldhaus

Weihnachtsmarkt in Unterfeldhaus
Weihnachtsmarkt in Unterfeldhaus FOTO: tb
Unterfeldhaus. Eigentlich findet der Weihnachtsmarkt in Unterfeldhaus traditionell am vierten Advent statt. "Da die Adventszeit in diesem Jahr allerdings so kurz war, sind wir eine Woche früher dran", berichtet Normen Lingen von der Werbegemeinschaft Unterfeldhaus.

(tb) Der Vorsitzende ist sich allerdings sicher: "Geschadet hat es uns nicht!" Zahlreiche Besucher strömten auf dem atmosphärischen Markt auf dem Neuenhausplatz. Bereits zum vierten Mal durften sich die Gäste über "ihren" Weihnachtsmarkt freuen. Die Resonanz war bereits am ersten Abend durchweg positiv. Die Band Ringschiffer heizte mit ordentlicher Stimmungsmusik und vereinzelnden Weihnachtslieder den Besuchern ordentlich ein. "Ich denke, dass sicher rund 300 bis 400 Gäste auf dem Markt waren", ist sich Lingen sicher.

Der Samstag zeigte sich, trotz zwischenzeitiger Regenfälle, als weiterer Erfolgstag. Nicht nur die Hoppedötze der Großen Erkrather KG sorgten für wärmende Rhythmen, der Chor Rückenwind verlangte den Gästen ordentlichen Einsatz in Form von Gesang ab. "Das ist eigentlich für mich jedes Jahr das heimliche Highlight. Ich finde die Atmosphäre auf dem Markt besonders schön, wenn alle Gäste gemeinsam singen. Im vergangenen Jahr berichtete mir eine Dame, dass Weihnachten für sie mit dem gemeinsamen Gesang beginnt. Das war ein schönes Feedback, dem ich nur zustimmen kann", verrät der Vorsitzende weiter.

Abends wurde es, trotz winterlicher Witterung, nochmals ordentlich voll. Die beliebte Band Tonkomplex gab sich die Ehre und schmetterte bekannte Songs in die feiernde und tanzende Menge. Sehr zur Freude der 13 Budenbetreiber. "Wir haben einen schönen Mix geschaffen. Privatpersonen verkaufen Kunsthandwerk, viele Vereine sind mit Getränke- oder Speisebuden vertreten", weiß der Mitorganisator. Die Werbegemeinschaft selbst stand den Besuchern mit Glühwein, Grillgut und Flammkuchen zur Verfügung. Wer jetzt denkt, der Sonntag dümpelte bis zum Schluss ruhig vor sich hin, hat sich schwer geirrt.

Das Programm ging auf der Bühne ebenso anspruchsvoll weiter. Nicht nur die Cheerleader aus Haan zeigten flotte Choreografien, die Band Golden Boys sorgte ebenfalls für einen passenden Ausklang. Besinnlich wurde es besonders für die Kleinsten, als der Weihnachtsmann persönlich den Unterfeldhausener Weihnachtsmarkt besuchte. Dieser verteilte etliches süßes Naschwerk an die Kleinsten und notierte sich währenddessen noch Weihnachtswünsche. Ein rundum erfolgreicher vierter Weihnachtsmarkt also, auf den die Unterfeldhausener zu Recht stolz sein dürften.

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr