| 09.00 Uhr

Eine starke Gemeinschaft

Eine starke Gemeinschaft
Die Dragon Girls des TV Unterbach sind echte Profis in der Welt der Cheerleader. FOTO: tb
Unterbach. Die Cheerleader des TV Unterbach sind echte Profis und erklimmen die Siegertreppchen auch über die Landesgrenzen hinaus .

(tb) Die Dragon Girls des TV 1905 Unterbach sind seit 2005 eine erfolgreiche uns stets wachsende Abteilung. In drei Gruppen trainieren die fünf bis über 16 jährigen Cheerleader mehrmals wöchentlich und feilen ihr Können immer weiter aus. Dass der Spaß bei allen kleinen und großen Teilnehmern ganz klar im Vordergrund steht, ist deutlich spürbar.

"Wir sind eine richtige Familie und trainieren teilweise seit Gründung der Abteilung zusammen", verraten die Tänzerinnen der "Dragon Fire". Elf junge Frauen machen die kategorisch älteste Gruppe der Cheerleader beim TV Unterbach aus. Ab 16 Jahren kann man ein festes Teammitglied werden. Die 12 bis 16-Jährigen hingegen nennen sich ebenso feurig die "Dragon Flames". Gleich 21 Mädchen findet man in der mittleren Alterskategorie wieder. Der Nachwuchs nennt sich "Dragon Sparkle". Fünf bis elfjährige Tänzerinnen lernen unter fachkundiger Leitung mehrmals wöchentlich die Grundlagen des Cheerleading kennen. Dass neben einer ordentlichen Portion Spaß auch der Ehrgeiz der Gruppe stetig wächst, zeigen die vergangenen Erfolge. In diesem Jahr schafften es die Dragon Flames nach einer sehr erfolgreichen Regionalmeisterschaft zur Deutschen Meisterschaft nach Hamburg. Etliche Teams ließen die Mädels hinter sich zurück.

"Die besten fünf Mannschaften haben sich schließlich für die Europameisterschaft in Prag qualifiziert und wir waren dabei", erinnert sich Trainerin und Abteilungsgründerin Sina Schultz. Im Juni hieß es also "Koffer packen". Mit einer ganzen Delegation an Fans, präsentierten die Unterbacher Talente ihr Können auf fremden Boden. "Unser Ziel war, nicht den letzten Platz zu belegen. Mit dem 23. Platz haben wir dieses Ziel auch erreicht", erinnern sich die Mädels. Einmal Blut geleckt, soll es für die Dragon Flames im kommenden Jahr zur EM nach Helsinki gehen. "Wir hätten im Leben nicht mit der Teilnahme gerechnet. Es war eine so tolle Erfahrung. In Prag haben alle deutschen Mannschaften zusammen gehalten. Das war eine richtige Gänsehautatmosphäre", erinnern sich zwei mitgereisten Dragon Fire-Tänzerinnen Julia Delle und Viktoria Wilbert.

Das Gefühl, mit den besten Cheerleader- Gruppen Europas um den Sieg zu kämpfen, soll keine einmalige Erfahrung gewesen sein. Zwei- bis dreimal in der Woche, vor Wettbewerben mit zusätzlichem Sondertraining, tanzen die Gruppen auch weiterhin ihren Zielen entgegen. Damit die einstudierten Tänze zudem vor Publikum präsentiert werden können, feuern die Cheerleader aus Unterbach zusätzlich die Handballmannschaft HC Rhein Vikings aus Düsseldorf an. Ob die vielen Trainings- und Auftrittstermine manchmal zu viel werden, verneinen die Mädchen vehement. "Eigentlich fehlt etwas, wenn man mal einen Tag nicht zum Training oder zum Auftritt kann. Da können Schulferien sehr lang werden." Die Dragon Sparkle, aber auch die Dragon Fire freuen sich übrigens immer über neue Teammitglieder. Näheres zur Abteilung unter www.tvunterbach.de.

Trainingseinheiten in der Sporthalle an der Carl Sonnenschein- Schule:
Dragon Sparkle: Montag, 17 bis 18.30 Uhr und Samstag, 10 bis 12 Uhr
Dragon Flames: Donnerstag, 18.30 bis 20 Uhr und Samstag, 10 bis 12 Uhr
Dragon Fire: Montag, 18.30 bis 20 Uhr, Mittwoch von 20 bis 22 Uhr und Samstag 12 bis 14 Uhr .

 

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr