| 15.30 Uhr

Chormusik aus Kindermund

Chormusik aus Kindermund
Chorleiterin Tanja Kisilev gemeinsam mit den Kinderchorkindern aus Unterbach. FOTO: tb
Unterbach. An Jesus Tisch haben alle Platz. Lügner, Betrüger und Geschichtenerzähler dürfen sich trotz vermeintlichen Makel an der großen Tafel willkommen fühlen. Warum? Das erklären die Kinder des Unterbacher Kinderchores der Evangelischen Kirchengemeinde Erkrath in ihrem Musical.

(tb) Gleich 17 Kinder proben bereits seit September vergangenen Jahres für das musikalische Großprojekt. Chorleiterin Tanja Kisilev ist sich sicher, dass jedes Kind mit großer Freude dabei ist. "Bei uns lernen die Kinder so viel mehr, als nur Gesang. Neben ganz viel Spaß, erfahren die Kinder zudem etwas über die Bibel. Hier wird ihnen die Geschichte aus Kinderaugen beigebracht." Gleich zwei Musicals plus weihnachtlichem Krippenspiel sind im Jahreskalender der Chorkinder verankert. "Unser letztes Stück handelte beispielsweise von Joseph, dem coolen Träumer", so die Chorleiterin weiter.

Worum es im künftigen Musical "Am großen Tisch von Jesus" geht, verraten Hannah (9) und Sophie (9). Die beiden Freundinnen sind nicht nur leidenschaftliche Sängerinnen, sondern haben zudem zwei Erzählerrollen ergattert. "Es geht um zwei Kellner, die sich auf einen Besuch von Jesus vorbereiten. Dabei erzählen sie sich Geschichten", verraten die Mädchen.

Am 23. Februar wird das rund 30minütige Musical in Alt-Erkrath erstmalig aufgeführt. Eine zweite Vorstellung findet am 25. Februar in der Paul- Gerhardt-Kirche in Unterbach statt. Musikalische Unterstützung erhalten die Kinder von einem Jazz-Trio, bestehend aus Piano, Schlagzeug und Bassgitarre. "Es wird ein fröhliches und flottes Musical, bei dem die Kinder richtig mitfeiern und mitschunkeln können." Von Nervosität oder gar Lampenfieber sucht man bei den Grundschülern allerdings vergebens.

"Wir sind ja schon öfters aufgetreten", wissen die kleinen Nachwuchsprofis.
Warum die Kinder so gerne im Chor singen, lässt sich übrigens leicht erklären: "Weil es uns alle so viel Spaß macht", sind sich die Kinder einstimmig sicher. "Zudem lernen wir spannende Bibelgeschichten kenne, können Texte auswendig lernen und mit der Musik Gefühle ausdrücken." Ebenso wie bei den Unterbacher Kindern geht es auch im benachbarten Erkrath zu. Einmal in der Woche proben die Jungen und Mädchen in altersspezifischen Gruppen. "Wir haben den Spatzenchor für die Kindergartenkinder sowie den Kinderchor für Kinder ab dem Grundschulalter", erklärt Tanja Kisilev.

Das Angebot der Chorarbeit reicht allerdings weit über das Kindesalter hinaus. Erwachsene dürfen ihre musikalische Chorleidenschaft ebenfalls in der Evangelischen Kirchengemeinde ausleben. "Wir freuen uns immer über neue Mitglieder. Das Mitwirken beim Chor ist völlig kostenlos." Näheres zum umfangreichen Chorangebot unter www.evangelische-kirche-erkrath.de.

Aufführungen Musical:
Freitag, 23. Februar 17 Uhr: Alt Erkrath (Bahnstraße)
Sonntag, 25. Februar 18 Uhr: Unterbach (Brorsstraße)
Der Eintritt ist kostenlos. In Alt- Erkrath findet im Anschluss an die Aufführung ein Mitbringbuffet statt, bei dem jeder Besucher etwas beisteuern kann.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr