| 14.02 Uhr

Beachsoccer-Bundesliga am Unterbacher See

Unterbach. Zum dritten Mal ist das Strandbad Süd am Unterbacher See der Austragungsort für die Beach Soccer Bundesliga.

Am kommenden Wochenende 4. und 5. August treten zwölf Teams, darunter Hertha BSC Berlin, der Hamburger SV und der Wuppertaler SV im Bundesligaturnier gegeneinander an. Das Teilnehmerfeld verspricht Beach Soccer vom Feinsten!

Beach Soccer ist ein sehr schnelles Fußballspiel mit hoher Dynamik und Schnelligkeit. Es spielen zwei Mannschaften gegeneinander mit je fünf Spielern auf dem Platz, vier Feldspieler und einem Torwart. Gespielt wird barfuß im Sand. Der Sport lebt von akrobatischen Einlagen. Da der Ball auf dem Sand schwer zu kontrollieren ist, bevorzugen die Spieler hohe Pässe und Direktabnahmen aus der Luft – Fallrückzieher und Flugkopfbälle gehören zum Standardrepertoire jeder Mannschaft.

Im Modus "Jeder gegen jeden" plus Playoff Runde kämpfen die Teams um den Titel. In Düsseldorf findet die fünfte Etappe statt und damit der letzte entscheidende Spieltag. Am Samstag finden von 10 bis 20 Uhr die letzten Ligaspiele der German Beach Soccer League statt, dort heißt es sich die beste Ausgangslage zu schaffen bzw. einen der begehrten Playoff Plätze zu bekommen. Die Finalspiele der besten vier Mannschaften für die Deutsche BeachSoccer-Meisterschaft steigen dann am 18./19. August in Warnemünde.

Der Zweckverband hat im Strandbad Süd ein turnierfähiges, nach DFB Norm geplantes Beach Soccer Feld (30 x 40 Meter) mit Naturtribüne gebaut, dass auch den Strandbadbesuchern außerhalb der Trainings- und Turnierzeiten zur Verfügung steht.

Vereine, Betriebssportgemeinschaften oder Hobbymannschaften können auf Nachfrage beim Zweckverband Trainingszeiten anmieten. Alle Informationen rund um das große Naherholungsgebiet für Düsseldorf und den Kreis Mettmann gibt es auch im Internet auf www.unterbachersee.de

Weitere Informationen über die Trendsportart Beach Soccer beim DFB: http://www.dfb.de/beachsoccer.