| 11.35 Uhr

Trio überfällt Tankstelleninhaber

Hochdahl. Kürzlich wurde der Inhaber einer Tankstelle an der Hochdahler Straße in Erkrath von drei männlichen Personen überfallen und anschließend bestohlen.

Gegen 19.57 Uhr hatte der 46-Jährige Feierabend gemacht und seine Tankstelle verschlossen. Als er sich kurz darauf in sein Auto setzen wollte, wurde er von dem Trio angesprochen und unter Vorhalt einer Schusswaffe aufgefordert, seine Wertsachen herauszugeben. Noch bevor der 46-Jährige der Aufforderung Folge leisten konnte, klingelte plötzlich sein Mobiltelefon. Daraufhin stießen die Täter ihr Opfer zu Boden und nahmen sowohl das Handy als auch dessen Umhängetasche samt Portemonnaie an sich.

Mit ihrer Beute flüchtete das Trio zunächst zu Fuß in Richtung Neanderweg. Unterdessen nahm der 46-Jährige mit seinem Pkw die Verfolgung der Flüchtenden auf. Im Einmündungsbereich der Professor-Sudhoff-Straße/ Neanderweg rammte der 46-Jährige mit seinem Pkw einen Nissan, in dem sich zu diesem Zeitpunkt das räubereiche Trio befand. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß flüchteten die drei Männer mit ihrem unfallbeschädigten Pkw zunächst in Richtung Bergische Allee. Eine umfangreiche Fahndung der Polizei und sofort eingeleitete Ermittlungen führten die Beamten schließlich zu der Wohnanschrift eines 19-jährigen Erkrathers. Der polizeibekannte Mann wurde festgenommen und soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu den Mittätern dauern derzeit noch an.