| 12.48 Uhr

Schüler laufen für den guten Zweck

Schüler laufen für den guten Zweck
FOTO: Christof Krügermann
Hochdahl. Zum 30jährigen Bestehen der Schulpartnerschaft des Gymnasiums Hochdahl mit dem Colegio P. Luis Espinal, Collpani, Bolivien fand am Gymnasium Hochdahl ein Charity-Run statt.

Bürgermeister Christoph Schultz gab das Startzeichen und von 12 bis
14.30 Uhr liefen mehr als 850 Läufer für den guten Zweck. 5000 Kilometer wurde in Summe gelaufen. Das entspricht der Hälfte der Entfernung von Hochdahl nach Collpani. Unterstützung bekamen die Sportler dabei von Michaela Noll (MdB), dem stellvertretenden Landrat Michael Ruppert und dem ehemaligen Schulleiter Dieter Smolka. Seit dem Schuljahr 1986/87 unterstützt das Gymnasium die Partnerschule im Andenhochland in circa 4100 Meter Höhe. Mit den Spenden werden beispielsweise Klassenräume, Werkräume, Saatgut für den Landwirtschaftsunterricht, eine Sporthalle, Bücher, Unterrichtsmaterial, Schulmöbel, Computer und die Schulspeisung finanziert. Rund 1700 Schüler können mit der Erkrather Unterstützung zur Schule gehen vom Schulkindergarten bis zum Schulabschluss in Klasse 12 und zusätzlich eine Berufsgrundausbildung erhalten.