| 09.44 Uhr

Erstes Weihnachtssingen des SC Rhenania zusammen mit Hochdahler Chören
Oh, du Fröhliche!

Hochdahl. Zu einer außergewöhnlichen Vorweihnachtsveranstaltung kommt es am dritten Adventssonntag, 17. Dezember, in Hochdahl. Ab 16 Uhr lädt der Fußballverein SC Rhenania gemeinsam mit dem Hochdahler Frauen- und dem Männerchor zu einem Weihnachtssingen auf die Sportanlage an der Grünstraße 17 ein.

Gemeinsam wollen die Traditionsvereine ihren Mitgliedern und der gesamten Bevölkerung in der von vielen als turbulent und zum Teil sogar als stressig empfundenen Vorweihnachtszeit ein besonderes Event bieten. Die Initiatoren hoffen, insbesondere die vielen Kindern und Eltern des mit 550 Mitgliedern größten Fußballvereins in der Stadt zu erreichen. Aber auch alle anderen Erkrather sind zum Mitsingen und Mitfeiern eingeladen. Sowohl für die Chöre wie auch für den Sportverein ist das Weihnachtssingen eine spannende Kombination, die es in der Form in Hochdahl noch nicht gegeben hat. Drei der ältesten Vereine der Stadt finden zu einem Nachmittag zusammen, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Rund um das Weihnachtssingen wird für das leibliche Wohl mit frischen Waffeln, der bekannten Rhenania Stadionwurst und der kalten Jahreszeit angepassten Getränken für Groß und Klein gesorgt - selbstverständlich zu den bei Rhenania gewohnt familienfreundlichen Preisen.

Die Vereine freuen sich über mitgebrachte Lampions, Kerzen, Taschenlampen und ähnliches, um den Platz an der Grünstraße in ein Lichtermeer zu tauchen und für weihnachtliche Stimmung zu sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr