| 13.46 Uhr

Herzlichen Glückwunsch

40 Jahre Rosenhof Hochdahl
40 Jahre Rosenhof Hochdahl FOTO: tb
Hochdahl. Wenn eine Hochdahler Institution wie die Seniorenresidenz Rosenhof Geburtstag hat, reicht eine Feierlichkeit nicht aus. Anlässlich des 40. Jubiläums durften sich Bewohner und Mitarbeiter auf eine ganze Woche gesäumt von Jubiläumsveranstaltungen freuen. Höhepunkt der bunten Partywoche dürfte die Wunschballonaktion gewesen sein.

(tb) Gleich 300 rote Ballons, bestückt mit den Wünschen der Bewohner, wurden am vergangenen Freitag in den strahlend blauen Himmel geschickt. Zu diesem Anlass lud der Rosenhof Hochdahl gern gesehene Gäste, wie beispielsweise Bürgermeister Christoph Schultz, Feuerwehrchef Guido Vogt und den stellvertretenden Landrat Michael Ruppert ein. "Ich habe mir für den Rosenhof weiterhin viel Glück und zufriedene Bewohner gewünscht", verrät Christoph Schultz anlässlich seines Grußwortes und durfte im Anschluss die Ballons gen Himmel steigen lassen. "Der Rosenhof ist ein Mittelpunkt von Hochdahl", so Schultz weiter. Bewohner Georg Pfeiffer hatte auf seiner Wunschkarte ein besonderes Anliegen notiert. "Ich möchte gerne in meinem Leben noch mal an den Gardasee. Vielleicht findet ja ein Millionär meine Karte und kann mir diesen Wunsch erfüllen", witzelt der Bewohner.

Der Rosenhof mit der Standortnummer Vier wurde am 27. Juni 1978 gegründet. Seitdem hat sich in den Räumen der Residenz einiges geändert. Service- und Freizeitangebote werden stetig erweitert. Was jedoch gleich geblieben ist, ist die Liebe zum Mensch. Nicht nur Bewohner der Wohneinheiten, auch der stationären Betreuung beteiligen sich an den Jubiläumsfesten. Diese begannen am Geburtstag selbst mit einem umfangreichen Partyprogramm. Neben einem Musikerlebnis von Lokalmusiker Jacky Müller und einer XXL- Geburtstagstorte, die von den drei ältesten Bewohnern angeschnitten werden durfte, begrüße Direktor Dirk Reinhardt mit einer kleinen Ansprache die zahlreichen Gäste. "Jeder Bewohner hat einen eigenen Entscheidungsweg hinter sich", weiß Reinhardt.

"Den Umzug anzugehen, Haus und Wohnung zu verkaufen und alles im Rosenhof wieder auszuräumen. Diese Hürde muss erst einmal genommen werden." Dass sich eine solche Entscheidung durchaus lohnt, ist auf den Jubiläumsfeierlichkeiten spürbar. Die Geburtstagswoche endete ebenso feierlich, wie sie begonnen hatte. Mit einem großen Tag der offenen Tür am vergangenen Samstag durften auch Anwohner, Bürger und Freunde der Einrichtung ihre persönlichen Glückwünsche überbringen. Bei ausreichend kühlen Getränken und Fingerfood wurde der Tag mit musikalischer Begleitung von Peter Weisheit & the Dixitramps ausklingen gelassen. Eine tolle Geburtstagswoche.