| 10.20 Uhr

Erlebnisreiche Ferien im Jugendzentrum

Ferien im TSV-Jugendzentrum
Ferien im TSV-Jugendzentrum FOTO: RG
Hochdahl. In den Ferien wird das TSV Jugendzentrum regelmäßig zur Erlebniswelt. Spiel, Spaß, Sport oder doch lieber Kreatives und Fototechniken? Während viele Schüler mit ihren Eltern irgendwo einen Pauschalurlaub verbringen, erleben Kinder in den Ferienfreizeiten beim TSV viel Neues und am ersten Schultag haben sie oft mehr zu berichten, als die Mitschüler, die mit ihren Eltern im Urlaub waren.

(RG) Einige der Ferienangebote sind Bildungsprojekte oder sie fördern speziell Mädchen oder Jungen. Aber streng gelernt wird hier nie. Es geht darum sich selbst zu erfahren, Stärken und Schwächen kennenzulernen und spielerisch neues zu erfahren und zu lernen. In den Sommerferien konnte eine Gruppe Mädchen mit Förderung der Gleichstellungsstelle der Stadt Erkrath den Unterschied zwischen Smartphone-Knipsen und fotografieren mit einer richtigen Kamera kennenlernen. Begleitet hat die Fotowoche die 71jährige Rita Döhmer, die den Mädchen den Blick fürs richtige Motiv und den Umgang mit der Kamera vermittelt hat. Bei den Ausflügen mit "Motivjagd", die zum Gasometer, Schloss Moyland und zur Museums Insel Hombroich führten, haben die Mädchen nicht nur einiges über Fotografie gelernt. "Wir haben einen Kräutergarten besucht und einiges über Heilpflanzen und Seifkräuter erfahren, aber auch welche Pflanzen giftig sind", berichtet Mrashika.

Außerdem boten die Sommerferien mit "On Tour ... Rein ins Sommerabenteuer" sportlichen Spaß mit dem Fahrrad oder im Wasser. Auch in den Herbstferien war für Kids im TSV Jugendzentrum rund um Gabriela Klosa und Taha Mansour wieder einiges los. Spannend war es für die Kinder beim "Abenteuer mit Farbe, Schwarzlicht und Bewegung". Die Idee dazu hat Claudia Andraczek mit in den TSV gebracht. Sie hat den Kindern gezeigt, wie man mit Leuchtfarben und Schwarzlicht Minigolf spielt und was man noch alles mit Leuchtfarben und Schwarzlicht anstellen kann. "Ich hab das mit dem Minigolf bei Schwarzlicht erstmals in Düsseldorf gesehen und hab dann recherchiert, was man noch alles mit Leuchtfarben und Schwarzlicht machen kann", erzählt sie und da kam einiges zusammen. Vom Body Painting über Schattentheater bis hin zu selbstgestalteten T-Shirts war einiges dabei. In der zweiten Ferienwoche stand dann wieder "Sport, Spaß und Abenteuer" auf dem Programm. Dabei haben die Kinder Floorball und Grundtechniken von Handball, Volleyball und Badminton kennengelernt, beim Ringen und Raufen Kräfte gemessen, einige Ausflüge gemacht und von Trainerin Gabriele Kuert-Klein spielerisch-sportlich etwas über Leichtathletik gelernt.