| 12.04 Uhr

Musik, die Herzen berührt

Musik, die Herzen berührt
Atmosphärisches Licht und ein stimmgewaltiger Chor sorgten anlässlich zum Muttertag für ein besonderes Konzert in St. Johannes der Täufer. FOTO: tb
Alt-Erkrath. Ein ganz besonderes Muttertaggeschenk hat der Chor Saitenwind am vergangenen Sonntag allen Erkrather Müttern gemacht. Im Zuge eines interaktiven Konzertes durften sich die Mütter, aber auch alle anderen Gäste, auf eine musikalische Reise begeben.

(tb) Nicht nur die einzelnen Stücke, auch die stimmungsvoll ausgeleuchtete Kirche St. Johannes der Täufer, führte zu einem einmaligen und atmosphärischen Musikabend. Mit ausgewählten Stücken zauberten die Sängerinnen und Sänger den Zuhörern Gänsehaut und überraschten mit unglaublicher Stimmgewalt. "Eigentlich gestalten wir in erster Linie die Gottesdienste und treten das erste Mal seit langer Zeit wieder im Zuge eines Konzertes auf", berichtet Sängerin Marlies Heinecke, die sichtlich aufgeregt dem gut zweistündigen Konzert entgegen blickte. Das Mittelschiff der katholischen Kirche war bis auf den letzten Platz belegt und bereits die ersten Töne animierten die Gäste zum Mitsingen. Unter dem Motto "Jeder Mensch braucht einen Engel" richtete sich etliches Liedgut an den stillen Beschützer im Hintergrund.

Auch auf die Frage hin, was die Zuschauer mit Engeln in Verbindung bringen, kamen die Schlagworte "Helfen, Schützen und Begleiten" zum Tragen. Die Gäste wurden angehalten, mit zu klatschen, zu singen und sich von den Bänken zu erheben, um zum Takt zu hüpfen und sich zu wiegen. Die Teilnahme an dem Konzerterlebnis war kostenlos. Lediglich um Spenden wurde gebeten, die sowohl dem Verein "Du- Ich- Wir" als auch der Chorarbeit zu Gute kommen sollen.

Einmal die Woche treffen sich die Chormitglieder zu den Proben im angrenzenden Pfarrsaal. "Wir sind rund 30 Sänger im Alter zwischen 20 und 70 Jahren", berichtet Marlies Heinecke weiter. Der Chor besteht bereits seit rund 15 Jahren, möchte sich zukünftig aber vermehrt durch Konzertauftritte präsentieren. "Jeder Interessierte ist herzlich willkommen, bei den Proben vorbeizukommen und mitzusingen. Wir benötigen in erster Linie noch Tenöre und Bässe. Natürlich ist aber auch jeder andere Sänger gern gesehen."

Info:
Chorproben jeweils dienstags ab 20 Uhr, Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

 

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr