| 10.40 Uhr

Großflächige Kraftstoffverunreinigung sorgte für Verkehrsbehinderungen

Großflächige Kraftstoffverunreinigung sorgte für Verkehrsbehinderungen
FOTO: Feuerwehr Erkrath
Alt-Erkrath. Die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzuges Alt-Erkrath mussten gestern Nachmittag zu einer Kraftstoffverunreinigung im Kreuzungsbereich Kreuzstraße, Neanderstraße und Bachstraße in Alt-Erkrath ausrücken.

Aufgrund der nassen Fahrbahnen und der andauernden Regenfälle konnte sich der ausgelaufene Kraftstoff großflächig verteilen. Die Verunreinigung zog sich dann weiter über die Kreuzstraße in Richtung Friedhof.

Mit circa 1,9 Tonnen Bindemittel wurden durch die 22 eingesetzten Einsatzkräfte die verunreinigten Bereiche abgestreut und abgestumpft. Durch zwei Kehrmaschinen wurde im Anschluss das kontaminierte Bindemittel aufgenommen und der sachgerechten Entsorgung zugeführt. Der rund zweistündige Einsatz sorgte im Berufsverkehr für erhebliche Verkehrsbehinderungen.