| 17.00 Uhr

Erkraths Kinderprinz gesucht

Erkraths Kinderprinz gesucht
Die Kinderprinzenpaarbetreuerinnen Jennifer Wolffram und Sylvia Lietz (v.l.) sowie Vereinspräsident Udo Wolffram suchen den Kinderprinzen 2018/19. FOTO: tb
Alt-Erkrath. Seit zwei Jahren stellt die Große Erkrather Karnevalsgesellschaft das Kinderprinzenpaar für die Stadt Erkrath.

(tb) Die kleinen Hoheiten haben nicht nur den lokalen Jecken ordentlich eingeheizt, sondern die Neandertalstadt auch weit über die Stadtgrenzen hinaus würdig vertreten. Für die kommende Session hat sich bisher jedoch noch kein Kinderprinz gefunden. "Eine Prinzessin steht bereits in den Startlöchern. Wir möchten sie aber ungerne alleine auf die Bühne schicken und ihr natürlich einen Prinzen zur Seite stellen", verrät Präsident Udo Wolffram. Dass ein solches Amt mit Aufgaben verbunden ist, daraus macht Udo Wolffram kein Geheimnis. "Natürlich stehen besonders in der Karnevalszeit einige Termine an, die eingehalten werden sollten. Auch im Vorfeld sind Auftritte anberaumt." Über Kosten müssen sich die Eltern des künftigen Prinzen jedoch keine Sorgen machen. "Das Kostüm ist vorhanden. Zudem können für anfallende Kosten, wie etwa die eigenen Orden, Sponsoren akquiriert werden. So haben es die ehemaligen Kinderprinzen auch gemacht." Der künftige Prinz sollte bestenfalls zwischen neun und 13 Jahren alt sein und Spaß am Karneval haben. Wie man sich auf der Bühne verhält, bekommt der Nachwuchsjeck von einem kompetenten Betreuerteam beigebracht.

Sylvia Lietz, ehemalige Vereinsprinzessin, sowie Jennifer Wolffram, engagierte Vollblutkarnevalistin, nehmen sich ausreichend Zeit, um die kleinen Hoheiten auf ihre großen Auftritte vorzubereiten. "Wir werden mit den Kindern gemeinsam die Rede schreiben und die Bühnenauftritte ausgiebig üben", verraten die Betreuerinnen. Dass ein Amt als Karnevalsprinz mit viel Spaß einhergeht, wissen die beiden Damen. "Das Kinderprinzenpaar kommt mit vielen Amtsträgern aus anderen Städten in Verbindung, schließt Freundschaften und kann durch die etlichen Auftritte natürlich auch an Selbstbewusstsein dazugewinnen. Die beiden ehemaligen Paare Johanna I und Jonas I sowie Lena I und Jonah I hatten viel Freude und wären gerne noch länger im Amt geblieben." Damit sich ein geeigneter Kinderprinz für Erkrath findet, planen die Betreuerinnen zudem, künftig die Werbetrommeln in Schulen zu rühren. "Wir wären aber auch dankbar, wenn sich jemand im Zuge dieses Artikels melden würde", so Sylvia Lietz abschließend. "Für weitere Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!"

Sie kennen einen geeigneten Kinderprinzen für die Session 2018/19?
Dann wenden Sie sich bitte telefonisch an Sylvia Lietz (0178– 8244682) oder Jennifer Wolffram (01520– 9246600).