| 15.32 Uhr

8000 Euro für Tafelkinder

Die Erkrather Sternlicht-Revue
Die Erkrather Sternlicht-Revue FOTO: Ernemann
Alt-Erkrath. Auch am Sonntagabend konnte Sabine Lahnstein ihr Glück noch nicht so recht fassen. Die stellvertretende Bürgermeisterin hatte am vergangenen Wochenende gleich zwei Mal zu Aufführungen der Sternenlicht-Revue in die Stadthalle geladen und die Halle jedes Mal nahezu ausverkauft vorgefunden.

(tb) "Das ist nicht nur für die Kinder der Tafel Erkrath ein großes Geschenk, sondern auch für die zahlreichen Schauspieler und Helfer ein besonderes Lob", ist sich Lahnstein sicher. Rund 900 Besucher, darunter zahlreiche Kinder und Eltern der Tafel Erkrath, waren der Einladung gefolgt. Die beiden Aufführungen wurden stets mit anhaltendem Applaus belohnt. "Es ist einfach erstaunlich, was diese Kinder auf der Bühne leisten und mit welchem Tempo sie durch die Stadthalle flitzen. Ich bin noch immer sprachlos", berichtet Besucherin Helga Imfeld, die am Sonntag gemeinsam mit ihrer Enkelin die Vorstellung besuchte. Dass am Ende als Reinerlös rund 8.000 Euro überreicht werden konnten, ist auch für die Truppe der Sternenlicht-Revue nicht alltäglich. "Wir sind noch immer im Rausch dieser tollen Auftritte und bedanken uns nochmals für die hervorragende Organisation", verrät die Truppe am folgenden Morgen.

Mit dem Geld soll zeitnah ein Tagesausflug ins Kernwasser Wunderland nach Kalkar organisiert werden. Zahlreiche Kinder der Tafel Erkrath, teilweise mit Begleitung, sowie die Kinder der Sternenlicht Revue dürfen an diesem spaßigen Tag dabei sein. "Ich plane diesen Ausflug gegen Ende Mai/ Anfang Juni. Wir werden mit Reisebussen nach Kalkar fahren", erklärt Sabine Lahnstein das Vorhaben. Um die Erinnerung an die Sternenlicht-Revue für die Kinder auch im Nachhinein lebendig zu halten, hat sich der Fotograf Franz Ernemann bereit erklärt, eine Mappe mit all seinen geschossenen Fotos der beiden Veranstaltungen bei der Tafel auszulegen. "Die Kinder können sich vor Ort die Fotos, die sie haben möchten, nachbestellen", so Lahnstein weiter. Für die Sternenlicht-Revue ist es nicht der erste Auftritt in der Neandertalstadt. Bereits zum fünften Mal rollten die Kinder und Jugendlichen mit Hilfe der zahlreichen Eltern über Erkraths Bühne. "Und es wird sicher nicht das letzte Mal sein", ist sich die Organisatorin sicher. "Ich organisiere ganz bestimmt nochmals einen weiteren Auftritt."

Info:
Das Team der Sternenlicht-Revue tritt für Kinder im gesamten Bundesgebiet völlig kostenfrei auf. In diesem Zusammenhang sind im Laufe der vergangenen 26 Jahre seit Gründung der Gruppe, bereits Spenden in Höhe von über 200.000 Euro zusammengekommen. Eine tolle Leistung.