| 15.39 Uhr

SC Unterbach in beachtlicher Frühform

Erkrath. Jetzt hat auch Fußball A-Kreisligist SSV Erkrath sein erstes Vorbereitungsspiel terminiert. So es die Witterungs- und die daraus resultierenden Platzverhältnisse zulassen, erwartet das Team von Coach Denis Clausen an diesem Mittwoch um 19.30 Uhr den Bezirksligisten TSV Ronsdorf auf dem Kunstrasenplatz an der Freiheitstraße.

Seit dem Trainingsauftakt am 8. Januar absolvierten die Erkrather drei bis vier Übungseinheiten in der Woche. "Für unseren Trainer ist das derzeit die beste Art der Vorbereitung. Vor dem ersten Meisterschaftsspiel am 3. Februar gegen Polizei SV Düsseldorf wollen wir aber auf jeden Fall noch einen weiteren Test bestreiten, zumal die Austragung der Partie gegen Ronsdorf aufgrund der Wetterlage noch keineswegs sicher erscheint", sagt Dirk Wollscheid, der Sportliche Leiter des SSV.

Der Tabellenzweite der Kreisliga A Düsseldorf, SC Unterbach,  bestritt binnen einer Woche gleich drei Testspiele und zeigt sich bereits in einer sehr passablen Verfassung. Gegen den gleichklassigen FSV Vohwinkel II siegte das Team von Cheftrainer Ibo Cöl mit 3:2 (2:1). Kevin Eßer (11.) und Janis Pynappel (21.) sorgten für die 2:0 Führung. Die Zoostädter glichen zunächst aus (31., 78.), ehe Martin Mecikiewicz drei Minuten vor dem Abpfiff im Anschluss an einen Eckball den Siegtreffer erzielte. Torlos trennten sich die Unterbacher zwei Tage darauf von Bezirksligavertreter ASV Wuppertal. Am Sonntag folgte dann der 4:1 (2:0)-Heimerfolg gegen den VfB Marathon Remscheid. Die Remscheider ließen sich durch den Doppelschlag zum 0:2-Rückstand durch Sven Gehrmann (16.) und Kevin Eßer (19.) nicht beeindrucken. Nach dem Anschlusstor (73.) sorgte die Gastgeber erneut durch Eßer (80.) und ein gegnerisches Eigentor (90.) aber doch noch für klare Verhältnisse.

"Der VfB Marathon erwies sich als starker Gegner, der uns auf dem rutschigen Kunstrasenplatz einiges abverlangt hat", fasste Jörg Spanihel zusammen. Der Fußball-Abteilungsleiter des SCU meldet derweil einen weiteren Neuzugang. Luc Sturm (27 Jahre) ist ein offensiver Mittelfeldspieler, der vom Ligarivalen Sportfreunde Gerresheim an den Niermannsweg wechselt. Zwei Vergleiche auf eigenem Platz gegen Bezirksliga-Klubs stehen in dieser Woche auf dem Programm. Am Donnerstag um 19.30 Uhr gegen Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf und am Samstag um 16 Uhr gegen den SC Sonnborn. Das sind zwei Härtestes für das Cöl-Team, bevor es am ersten Februar-Sonntag gegen die SG Benrath-Hassles wieder um Punkte geht.
Die Hochdahler Rhenania, deren Vorbereitungsspiel vergangenen Sonntag beim SV Hilden-Ost in der Schlussphase abgebrochen wurde, testet am Sonntag um 15 Uhr auf dem Sportplatz Grünstraße gegen die SSVg Haan.