| 12.51 Uhr

Neues Personal bei Rhenania Hochdahl

Neues Personal bei Rhenania Hochdahl
FOTO: kstuttard/pixabay.com
Erkrath. Die abgelaufene Saison in der Fußball-Kreisliga A beendete die Hochdahler Rhenania mit 43 Punkten auf dem achten Tabellenrang. Ein besseres Abschneiden verhinderten die Niederlagen an den drei letzten Meisterschafts-Spieltagen.

Verwehrt blieb dem SCR dazu der durchaus mögliche Einzug in die erste Runde des Niederrheinpokals. Die Leistungen in den beiden "Kreispokal-Halbfinal-Begegnungen" gegen den Ligarivalen TuS Gerresheim (1:3) und Landesligaabsteiger VfL Benrath (2:5) waren in Ordnung – nur die Ergebnisse nicht. Mit verändertem Personal nehmen die Hochdahler die neue Saison in Angriff. Jürgen Kempen-Eßbach (59) beendet seine Tätigkeit als Chefcoach der 1. Mannschaft. Auch sein Co-Trainer Gregor Hermann, der in Zukunft für die SG Kaarst II verantwortlich sein wird, ist nicht mehr dabei. Mit Ralf Schranner präsentierte Vorsitzender Peter Knitsch bereits vor wenigen Wochen den neuen Trainer. Der 58-Jährige, der von Rene Hahnen (bisher Nachwuchstrainer beim SCR) unterstützt wird, stehen mit Torhüter Frederik Hennes (zum SSV Berghausen), Fabian Kostkowski (zum DSC 99) und Andreas Schuldeis (Pause) drei Stammkräfte der vergangenen Saison nicht mehr zur Verfügung.

Neu im Kader sind Torhüter David Krohn (33 - zuletzt Lohausener SV II) , der reaktivierte Marius Koske (21) sowie die beiden 18-jährigen Nachwuchskräfte Omar Touzani (SG Unterrath) und Mohamed Bousoulami (MSV Düsseldorf). "Wir sind noch mit drei, vier weiteren Spielern im Gespräch bzw. haben diese bereits fest an uns gebunden", will Peter Knitsch aber noch nicht zu viel verraten. Fakt ist aber der Trainingsauftakt: Am 10. Juli beginnt die intensive Vorbereitung, bevor es am dritten August-Wochenende (18./19.) zum ersten Mal um Meisterschaftspunkte geht. Drei Testspiele sind bisher fest terminiert. Am 22. Juli (Anstoß 13 Uhr) gegen die SG Kaarst II und eine Woche darauf (29. Juli – 15 Uhr) gegen Türkgücü Velbert stehen zwei Auswärtspartien im Kalender. Auf eigenem Platz präsentieren sich die Hochdahler am 5. August um 15 Uhr gegen den FC 1919 Wuppertal.