| 16.11 Uhr

Ein absolutes Muss für Pferdefans

Ein absolutes Muss für Pferdefans
Antonia Weber, Tochter von Sybille und Hans Willi Weber, bei den Düsseldorfer Reitertagen aus dem Vorjahr. Dieses Jahr geht sie mit ihren Pferd Linus und ihrem Nachwuchstalent Campino an den Start. FOTO: Robert Buch
Erkrath. Die Düsseldorfer Reitertage auf der wunderschön im Grünen gelegenen Reitsportanlage des Erkrather Uhlenhofes locken jedes Jahr zahlreiche Freunde des Reitsports auf die Zuschauertribünen und natürlich auch in den Sattel.

(nic) Ab Morgen bis einschließlich Sonntag (7. bis 10. Juni) wird der Uhlenhof zum Mekka des Pferdesports. Bei hoffentlich schönem und vor allem trockenen Wetter erwartet der Reit- und Fahrverein Erkrath rund 2000 bis 3000 Besucher. 2100 Reiter haben sich für die Prüfungen in den Disziplinen Springen und Dressur gemeldet. Was viele vielleicht nicht wissen: So ein großes Turnier ist nur durch zahlreiche freiwillige Helfer zu stemmen. Rund ein Jahr Vorbereitungszeit bedarf es, damit am Turnierwochenende alles glatt läuft. "Viele Vereinsmitglieder packen mit an, um unsere Anlage fürs Turnier vorzubereiten und organisatorische Abläufe zu optimieren", erklärt Sybille Weber, die zusammen mit ihrem Mann, Hans Willi Weber seit 1997 die Anlage übernommen hat und seither gemeinsam mit ihm erfolgreich leitet. "Manche Helfer kommen eigens jedes Jahr nur für das Turnier zu uns und packen mit an. Das ist wirklich toll."

2000 Helferstunden kommen für das Uhlenhof-Spektakel schnell zusammen. Seit rund 19 Jahren kommen jedes Jahr aufs Neue Reiter aus dem gesamten Rheinland am Dorper Weg zusammen und messen sich in ihren Disziplinen.

Der kommende Donnerstag bildet den Auftakt und steht ganz im Zeichen der Jungpferdeprüfungen. Los geht es bereits um 8 Uhr morgens und der Tag ist bis 20 Uhr voll gespickt mit spannenden Wettbewerben der vierbeinigen Youngstern. Highlights sind unter anderem die Springpferdeprüfung der Klasse M* für die fünf- bis siebenjährigen Pferde (14 bis 15 Uhr) und die Dressurpferdeprüfung der Klasse L* auf Trense (15 bis 19 Uhr).

Der Freitag startet bei den Springreitern bereits um 7.30 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse M* und findet seinen Höhepunkt mit der Springprüfung der Klasse S (ab 15.30 Uhr). Die Dressurreiter beginnen den Tag ab 8 Uhr mit der Dressurprüfung der Klasse L**, gefolgt von der Dressurprüfung der Klasse M* (ab 12.15 Uhr) und der Dressurprüfung der Klasse A (ab 16.45 Uhr).

Am Samstag geht es am frühen Abend für die Fans des Springsports hoch hinaus. Ab 17.30 Uhr betreten die Cracks den Platz und zeigen zunächst in der Springprüfung der Klasse S* ihr Können, bevor es ab 19 Uhr so richtig spannend wird. "Bei der so genannten Barriere-Springprüfung der Klasse S geht es für Pferd und Reiter über insgesamt sechs Steilsprünge, die nach und nach immer höher gesetzt werden", sagt Sybille Weber. Die Prüfung besteht aus einem Umlauf und bis zu vier Stechen. Nach jeder Runde werden die Hindernisse erhöht. Zum Schluss sind die Hindernisse über zwei Meter hoch - da ist Gänsehaut unter den Besuchern garantiert vorprogrammiert.

Immer wieder ein Zuschauermagnet sind die Kleinsten der Kleinen. In der Führzügelklasse (15.15 bis 15.45 Uhr) präsentieren sich die Kinder stolz und hoch zu Ross und sind an diesem Tag wohl auch die meist geknipsten Teilnehmer - vor allem bei den Eltern und Großeltern.

Der Sonntag lockt unter anderem mit einem Stilspringen der Klasse S* mit Startern der U25 (ab 14.30 Uhr) und der Springprüfung der Klasse S** (ab 17 Uhr). Die Dressurreiter präsentieren sich ab 13.30 Uhr in der schweren Klasse. Alle Prüfungen entnehmen Interessierte vorab der Zeiteinteilung auf der Webseite des Reit- und Fahrvereins Erkrath (www.ruf-erkrath.de/.
Für kulinarische Genüsse (süß und deftig) ist selbstverständlich an allen Tagen gesorgt. Der Eintritt ist frei und so steht einem langen Wochenende mit einem der schönsten Sportarten nichts entgegen.

Info
Düsseldorfer Reitertage
7. bis 10. Juni
Ausrichter: Reit- und Fahrverein Erkrath
Austragungsort: Pferdezentrum Uhlenhof, Dorper Weg 35
Mehr Infos auf www.ruf-erkrath.de

Anfahrt: über die A 3 – Ausfahrt Mettmann – auf der B 7 Richtung Mettmann – nach ca.1,5 km kommt auf der rechten Seite ein Gartencenter – danach geht es hinter der Fußgängerampel rechts in den Dorper Weg – nach ca.1,8 km geradeaus auf dem Dorper Weg liegt auf der linken Seite das Pferdezentrum Uhlenhof.