| 11.04 Uhr

Weihnachtliches Schloss Burg

Weihnachtliches Schloss Burg
FOTO: Kristina Malis
Kreis. Am zweiten Adventssonntag lädt Schloss Burg wieder zu einem gemütlichen Familiensonntag ein.

Fernab von Weihnachtstrubel und Einkaufsstress können sich kleine und große Besucher auf ein liebevoll gestaltetes Weihnachtsprogramm freuen. Mit dem Duft von Lebkuchen in der Nase und dem Glanz von geschmückten Weihnachtsbäumen und goldenen Sternen werden die Besucher auf die bevorstehende Weihnachtszeit eingestimmt.

Gegen kleine Materialspenden wird in den Räumen des Schlosses ein buntes Bastelangebot geboten: vom Lebkuchenverzieren zum Wunschzettel basteln, Nadelfilzen und Lichttüten gestalten, vom Christbaumschmuck aus Holz bemalen bis hin zu einer selbst gemachten Weihnachtskerze. Hier entstehen so noch schöne kleine Weihnachtsgeschenke für die Lieben.

Wer sich nach dem Basteln ein wenig ausruhen möchte, der kann sich gemütlich zurücklehnen und in der Kapelle der Märchenstunde lauschen. Da gibt es Geschichten von "Ännlin und ihrem Drachen Lütter", vom Klabautermann oder dänischen Weihnachtszwergen.

Auch der Kasper ist wieder mit dabei und lädt um 11, 13 und 14 Uhr ins Kaspertheater im Rittersaal ein. Der wichtigste Gast des Tages ist aber ohne Zweifel der Weihnachtsmann, der sich wie immer viel Zeit für die Kleinen nimmt und sich gerne mit ihnen fotografieren lässt.

Zum krönenden Abschluss des Tages spielt der Weihnachtsmann dann sogar höchstpersönlich zusammen mit Aladino das Weihnachtstheaterstück "Aladino trifft den Weihnachtsmann". Los geht's um 15 Uhr im Rittersaal.

Kartenvorbestellungen sind nicht nötig, denn die Eintrittskarte ins Schloss ist gleichzeitig die Eintrittskarte zu der Veranstaltung.