| 08.20 Uhr

Kreisintegrationszentrum informiert
Vortrag zu den verschiedenen Glaubensrichtungen des Islams

Kreis. In den Medien fallen häufig die Begrifflichkeiten "Sunniten", "Schiiten" und "Aleviten". Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Dieser Frage widmet sich eine Informationsveranstaltung, die das Kreisintegrationszentrum Mettmann am 14. November von 17 bis 19 Uhr anbietet.

Etwa 1,2 Milliarden Menschen bekennen sich weltweit zum Islam. So wie im Christentum theologische und weltanschauliche Differenzen zwischen Katholiken, Protestanten und Orthodoxen bestehen, gibt es diese auch im Islam zwischen Sunniten und Schiiten. Etwa 90 Prozent der Muslime gehören der sunnitischen und etwa 9 Prozent der schiitischen Richtung an. Hinzu kommen noch die vorwiegend in der Türkei angesiedelten Aleviten. Etwa 15 bis 25 Prozent der in der Türkei und in Deutschland lebenden türkischen Bevölkerung gehören dieser Glaubensrichtung an.

In dem Vortrag wird auf die Bedeutung dieser Glaubensrichtungen und deren Unterscheidungsmerkmale eingegangen. Durch die Veranstaltung führt Mohammed Assila, interkultureller Berater und Lehrer für den herkunftssprachlichen Unterricht Arabisch sowie den islamischen Religionsunterricht (IRU).

Das Angebot richtet sich an alle bürgerschaftlich Engagierten in der Flüchtlingshilfe sowie an weitere Interessierte. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veranstaltung wird im Kreishaus Mettmann, Düsseldorfer Straße 26, Raum 1.007 (SPD Fraktionszimmer) durchgeführt. Anmeldungen werden gerne per E-Mail unter anmeldung.ki@kreis-mettmann.de oder telefonisch unter 02104/99-2127 angenommen. Zudem kann man sich unter www.integration-me.de online anmelden.