| 10.58 Uhr

Tolle Ergebnisse bei „Jugend musiziert“

Kreis. 61 Teilnehmer schafften den Sprung in den Landeswettbewerb. Hervorragende Ergebnisse beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Ratingen.

Überaus erfolgreich schnitten die Teilnehmer aus dem Kreis Mettmann beim diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" am Freitag, Samstag und Sonntag in Ratingen ab. Von den insgesamt 149 Nachwuchsmusikern erhielten alle erste bis dritte Preise.

Bewertet wurden insgesamt 54 Solisten (plus Begleitpartner) und in den 40 Ensembles weitere 92 Teilnehmer. Dabei erzielten 86 Teilnehmer eine Wertung von 23 und mehr Punkten. 61 von ihnen sind damit für den Landeswettbewerb, der vom 6. bis 10. März in Köln ausgetragen wird, qualifiziert. Die übrigen 25 können nur deshalb nicht dabei sein, weil sie für eine Weiterleitung zum Landeswettwerb noch zu jung sind.

Bei den Solisten freuten sich am Ende zwei von fünf Popsängern, drei von fünf Percussionisten, drei Mallets-Solisten, sechs von 23 Violinisten, zwei von vier Viola-Solisten, zwei von neun Violoncellisten und zwei von vier Kontrabassisten über ihren Sprung in den Landeswettbewerb.
Von den zwölf Gitarrenduos kamen sechs weiter, und von den zehn Zupfensembles werden drei in Köln wieder dabei sein. Qualifiziert haben sich außerdem acht der 18 Duos "Klavier und Blasinstrument".

Die folgenden Solisten (ggf. mit ihren Begleitpartnern) sehen sich beim Landeswettbewerb wieder: die Violinisten Denise Kaiser aus Mettmann, Emma Albrecht aus Monheim, Magdalena Morys aus Erkrath, Natalie Kaiser aus Mettmann, Lydia Parnell Ballesteros aus Monheim und Lea Kühnel aus Velbert, die Viola-Solisten Rebecca Pentrys (und ihre Schwester Elisa als Klavierbegleiterin) aus Haan und Meike Vogt aus Langenfeld, die Cellisten Sophia Morys aus Erkrath, Johann Flake aus Düsseldorf und Elias Mitropoulos aus Heiligenhaus, die Kontrabassisten Luisa Vierfuß und Nils Milan Boxberg aus Langenfeld sowie Aurelia Sophie Koslowski aus Ratingen, die Pop-Sängerinnen Leila Tigani aus Langenfeld und Ricarda Weber aus Hilden, die Percussionisten Simon Graubner aus Mettmann, Bjarne Leonhard Drechsel aus Monheim und Jan Pocha aus Ratingen, an den Mallets Lukas Urich und Natalie Kordon aus Düsseldorf sowie Maximilian Weiermann aus Mechernich.

In der Ensemblewertung sind zum Landeswettbewerb zugelassen: die Gitarrenduos Linus Kaffka und Leo Deffernez aus Ratingen, Lucian Weelborg und Philipp Roman Graf aus Velbert, Felix Behrendt und Da-Linh Do aus Monheim, Lilia Dahlhaus und Tibo Lam aus Monheim, Michael Benning und Benjamin Dahmen aus Langenfeld beziehungsweise Monheim sowie Polina Lichtenberger und Thuy Trang Quang aus Velbert.

Die qualifizierten Zupfensembles sind: das Gitarrentrio Jannis Herrmann/Jan Greisbach/Eric Liem Jöres aus Langenfeld, das Gitarren-/ Mandolinentrio Anna Owerdieck/Andrej Meysing/Maximilian Domrese aus Hilden und das Quintett Cedric Meysing (Mandoline)/Franzisca Nauen (Mandoline)/Christian Owerdieck (Mandola)/Amina Harbi (Gitarre)/Nathanael Ketema (Bassgitarre) aus Hilden.

In der Kategorie "Duo Klavier und Blasinstrument" qualifizierten sich Akushia Dominique Hagan und Amelie Behrendt (Klavier/Saxophon) aus Monheim, Rosalin Taing und Alina Kasel (Klavier/Saxophon) aus Velbert, Leonid Demikhovskiy und Nikita Rotfus (Klavier/Saxophon) aus Haan, Pierre Chami und Melissa Kasel (Klavier/Saxophon) aus Velbert, Marc Deniz Akyürek undAntonia Fries (Klavier/Querflöte) aus Hilden, Zico Kraeplin und Leon Langer (Klavier/Querflöte) aus Monheim, Ben Lubitz und Joshua Finn Kröger (Klavier/Trompete) aus Hilden sowie Robin Arlinghaus und Vivienne Fabritius (Klavier/Trompete) aus Langenfeld.

Mit 23 oder mehr Punkten ebenfalls überragende Leistungen zeigten auch die jüngsten Wettbewerbsteilnehmer (Jahrgänge 2009 und später): die Violinsolisten Celina My Tram Nguyen mit ihrer Klavierbegleiterin Isabelle My Linh Nguyen aus Hilden, Hannah Josephin Mojzis aus Ratingen, Matilda Varone aus Langenfeld, Oskar Batzdorf aus Erkrath und Dascha Hartung aus Ratingen, die Cellisten Charlotte Wagner aus Heiligenhaus und Lena Sophie Patten (mit ihrem Klavierbegleiter Benedikt Kaufhold) aus Langenfeld, der Percussionist Nils Häusgen aus Mettmann das Gitarrenduo Ai-Linh Do und Maithili Joshi aus Monheim, das Gitarrentrio Nico Cyris/Leonie Boudet/Patrick Bister aus Hilden, das Mandolinenduo Imran und Yasmin Aissa aus Monheim, das Mandolinentrio Malika Harbi/Julia Solmaz/Maja Müller aus Hilden, Yueyi Wu und Lea Zink (Klavier/Querflöte) aus Hilden, Isabelle My Linh Nguyen und Jesper Fiete Kröger (Klavier/Trompete) aus Hilden.

Dass sie alle in diesem Jahr noch nicht am Landeswettbewerb teilnehmen können, liegt schlicht daran, dass sie noch zu jung sind. Eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb erfolgt nämlich erst ab dem Jahrgang 2008.
Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten ihre Urkunden im Rahmen eines Abschlusskonzerts am Samstag, 23. Februar, um 17 Uhr im Historischen Bürgerhaus in Velbert-Langenberg. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.