| 13.45 Uhr

Schienenersatzverkehr bei der Regiobahn S28
Streckensperrung zwischen Mettmann-Stadtwald und Düsseldorf-Gerresheim

Kreis. Aufgrund von Grünarbeiten können die Züge der Regiobahn S28 in der Zeit von Donnerstag, 16. Februar, 4.10 Uhr, bis Montag, 20. Februar, 1.08 Uhr, den Streckenabschnitt zwischen Mettmann-Stadtwald und Düsseldorf-Gerresheim nicht befahren.

Der S-Bahnbetrieb muss zwischen diesen Stationen komplett eingestellt werden. Ein Busbetrieb übernimmt mit Niederflurbussen den Schienenersatzverkehr (SEV). Eine Fahrradmitnahme ist in den Bussen des SEV nur eingeschränkt möglich. Der Umstieg zwischen dem SEV und der S28 erfolgt in Gerresheim. Die Fahrtzeit von und nach Düsseldorf Gerresheim verlängert sich um circa 20 Minuten.

Folgende Haltepunkte der Regiobahn sind durch die Streckensperrung betroffen und können nicht angefahren
werden (die Busse des Schienenersatzverkehrs werden in unmittelbarere Nähe Ersatzhaltestellen anfahren):
Regiobahn Haltepunkte - SEV-Ersatzhaltestellen:
Mettmann-Stadtwald - Haltestelle P+R-Platz
Mettmann-Zentrum - Mettmann-Zentrum S
Neanderthal-Mettmann - Neanderthalmseum
Erkrath Nord - Erkrath-Stadthalle
Düsseldorf-Gerresheim - Ersatzhaltestelle Heyestraße

Die Regiobahn richtet an den Stationen Mettmann-Stadtwald und Düsseldorf-Gerresheim Infostellen (Reisendenlenker) ein, die den Fahrgästen bei Fragen zur Verfügung stehen und beim Umstieg behilflich sind. Der Weg zu den Ersatzhaltestellen ist darüber hinaus ausgeschildert. Eine Übersichtskarte zu den jeweiligen Stationen finden sie als Download unter www.regio-bahn.de.

Der Bahnbetrieb der Regiobahn S28 wird am Montag, 20. Februar, zum Betriebsbeginn um 4.25 Uhr wieder
aufgenommen. Die geänderten Fahrplandaten zum SEV werden in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) des
Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hinterlegt. Somit werden dem Fahrgast der Regiobahn, sobald er eine
Fahrplanauskunft anfordert, die Fahrzeiten des SEV angezeigt. Der Fahrplan für die Schienenersatzbusse sowie weitere Informationen hängen an den Stationen und in den Zügen der Regiobahn aus und sind im Internet unter www.regio-bahn.de veröffentlicht.